Resultate Archiv

Paarzeitfahren Messen 2016

17km
Trotz schlechtem Wetter wurden auch beim Paarzeitfahren in Messen Top Leistungen erbracht.

Name Kategorie Rang  Zeit
Daniela Glaus & Adrian Schläpfer Hobby 3. Rang 23:48min
Peter Vliegen & Martin Siegenthaler Hobby 7. Rang 25:47min
Kathy & René Roth Hobby 8. Rang 27:30min
Marco Glutz & Joachim Gutwald Open 4. Rang 23:29min
Philip Falkner und Andreas Winkler Open 5. Rang 23:31min

Paarzeitfahren Fulenbach 2016

10.2/20.4/30.6km
Beim Paar- und Einzelzeitfahren in Fulenbach war das Team wieder stark vertreten.

Name Kategorie Rang  Zeit
Peter Vliegen & Sepp Gschwend Er & Er 10.2km 6. Rang 18:43:62min
Ruedi Bloch & Remo Flury Er & Er 10.2km 3. Rang 14:56:13min
Daniela Glaus & Herbert Fivian Sie & Er 10.2km 2. Rang 14:09:75min
Kathy & Rene Roth Sie & Er 10.2km 5. Rang 15:36:50min
Adrian Schläpfer & René Roth Er & Er 20.4km 4. Rang 26:25:89min
Daniela Glaus & Peter Vliegen Sie & Er 20.4km 3. Rang 28:47:94min
Philip Falkner EZF 20.4km 3. Rang 27:41:36min
Roy Kaderli EZF 20.4km 5. Rang 32:39:68min
Joachim Gutwald EZF 20.4km 3. Rang 28:37:61min
Adrian Schläpfer & René Roth Militär 30.6km 1. Rang 49:35:83min
Beat Straub & Peter André Militär 30.6km 4. Rang 54:07:86min

BHFM Einzelzeitfahren Laufen Delémont Laufen 2016

Einzelzeitfahren 27km
Joachim Gutwald ist bei der Basler Meisterschaft in seiner Kategorie wieder aufs Podest gefahren.
Für die 27km benötigte er 39:57.04min und erreichte den 3. Platz.

Einzelzeitfahren Boningen 2016

10.2km
Beim letzten Rennen der Solothurnermeisterschaft waren trotz misslichem Wetter mehrere Teamfahrer am Start und haben wieder top Leistungen erbracht.

Hobby Damen
Name Overall Kategorie  Zeit
Glaus Daniela 2. Rang 1. Rang 16:22min

Hobby Herren
Name Overall Kategorie  Zeit
Falkner Philip 3. Rang 1. Rang 13:52min
Schenk Erik 10. Rang 2. Rang 15:06min
Vliegen Peter 13. Rang 4. Rang 15:19min

Bilder zum Rennen

Bergrennen Chur-Arosa 2016

28km/1250hm
Seppo Schüpbach war wieder beim Bergrennen von Chur nach Arosa am Start.
Er hat die 1250 Höhenmeter in 1:22h absoviert und damit den 23. Rang in seiner Kategorie den 111. Rang im Overall erreicht.

Triathlon Lausanne 2016

1.5km / 40km / 10km
Jonathan Hadorn hat sich an den Triathlon Lausanne gewagt und hat die 1.5km im See, 40km auf dem Rad und 10km zu Fuss in 2:30:02h absolviert. Damit erreichte er den 33. in seiner Kategorie und den 64. im Overall.

Alpenbrevet 2016

Viele Höhenmeter in den Alpen
Einige Teamfahrer haben sich der Herausforderung Alpenbrevet gestellt und haben unzählige Höhenmeter absolviert:

Silber Runde (122km/3875hm)
Urs Huser 6:13:29h
Patrik Hafner 6:35:37h

Gold Runde (172km/5294hm)
Joel Schroff 8:33:53h
Domenico Gugliotti 9:02:51h

Platin Runde (276km/7031hm)
Beat Straub 13:49:16h
René Herzog 13:49:16h

Masters WM 2016

St. Johann A
Daniela, Herbert und Peter waren an der Masters WM in Österreich am Start und belegten in ihren Kategorien super Plätze.

Sprintrennen 1km:
Daniela Glaus 1. Rang 1:39min
Herbert Fivian 6. Rang 1:44min

Einzelzeitfahren 20 Kilometer:
Peter Vliegen 24. Rang 30:28min
Daniela Glaus 6. Rang 32:18min

Alpenchallenge 2016

Radmarathon 119.1km/1489Hm
Auch bei der Alpenchallenge in der Lenzerheide war das Team mit Urs und Joachim am Start.
Urs Huser Overall 118. Rang, Kategorie 17. Rang, 04:58:58,2h
Joachim Gutwald Overall 128. Rang, Kategorie 22. Rang, 05:03:32,8h
(mit Platten)

Gurnigel Panorama Classic 2016

Radmarathon
Silvia und Adrian waren beim Gurnigel Radmarathon am Start und haben eine top Leistung erbracht.
Gemessen wurden nur die Höhenmeter

Gurnigel 1-fach 101 km 2055Hm
Silvia Forrer, Kategorie 1. Rang / Overall 1. Rang in 40:14min
Gurnigel 2-fach 115km 2625Hm
Adrian Schläpfer, Kategorie 1. Rang / Overall 4. Rang in 01:20:40h

Einzelzeitfahren Messen 2016

Einzelzeitfahren 12km
Daniela und Joachim sind trotz schlechtem Wetterbedingungen, das 12km Einzelzeitfahren gefahren

Joachim Gutwald, Hobby 3 2. Rang / Overall 10. Rang in 17:32min
Daniela Glaus, Hobby Damen 2. Rang / Overall 21. Rang in 21:26min

Downhill Welschenrohr Aedermanndorf 2016

Einzelzeitfahren 4.5km
Auch im Thal wurden wieder tolle Zeiten gefahren.

Hobby Damen
Name Overall Kategorie  Zeit
Glaus Daniela 1. Rang 1. Rang 5:27.0min
Roth Kathy 6. Rang 3. Rang 6:22.8min

Hobby Herren
Name Overall Kategorie  Zeit
Joachim Gutwald 3. Rang 2. Rang 5:01.6min
Roth René 4. Rang 3. Rang 5:03.0min
Gugliotti Domenico 7. Rang 1. Rang 5:08.2min
Vliegen Peter 11. Rang 6. Rang 5:14.8min
Kaderli Roy 12. Rang 2. Rang 5:15.9min
Schenk Erik 14. Rang 3. Rang 5:17.4min

BOE-Strassenrennen Mühleturnen 2016

Strassenrennen 44km
Eric Schenk und Seppo Schüpbach sind das Strassenrennen in Mühleturnen gefahren und haben das Podest nur knapp verpasst.

Seppo Schüpbach, Hobby B 4. Rang / Overall 36. Rang in 01:11:33
Eric Schenk, Hobby B 5. Rang / Overall 37. Rang in 01:11:57

Bergrennen Andeer - Juf 2016

Bergrennen 28km / 1144hm
Johannes Höfler und Seppo Schüpbach sind das Bergrennen von Andeer auf Juf gefahren.
Johannes gewann die Alterklasse C in 1:06:06 und Gesamt wurde er 21.
Seppo wurde 12. in der Alterklasse B in 1:14:14 und Gesamt wurde er 51.

ORV Bleienbach 2016

Einzelzeitfahren 18.8km
Beim tradidionellen Einzelzeitfahren wurden wieder schnelle Zeiten gefahren.

Hobby Damen
Name Rang  Zeit
Glaus Daniela 4. Rang 33:58:61min

Hobby Fun 1
Name Rang  Zeit
Falkner Philip 9. Rang 29:45:44min

Hobby Fun 2
Name Rang  Zeit
Schläpfer Adrian 3. Rang 27:07:84min
Glutz Marco 9. Rang 28:57:07min

Hobby Fun 3
Name Rang  Zeit
Gutwald Joachim 5. Rang 28:27:61min
Vliegen Peter 18. Rang 31:31:37min

Bilder zum Rennen

Arlberg-Giro 2016

Radmarathon 150km/2500hm
René und Adrian waren beim Arlberg Giro am Start:

René Herzog
58.Rang Männer C (total 371 Klassierte)
218. Rang Overall (total 857 Klassierte), in 4 Std. 52 Min. 31 Sek.
Durchschnittsgeschwindigkeit: 30.36 km/h

Adrian Stauffer
78.Rang Männer C (total 371 Klassierte)
279. Rang Overall (total 857 Klassierte), in 5 Std. 01 Min. 22 Sek.
Durchschnittsgeschwindigkeit: 29.47 km/h

Grand Fondo San Gottardo 2016

Bergzeitfahren
Auch dieses Jahr wurden rund um den Gotthard Höhenmeter gesammelt.
Regula hat dabei auf der kleinen Runde zugeschlagen und die Gesamtwertung für sich entschieden.

Grosse Runde 110km und 3000Hm
Name Overall Kategorie  Zeit
Höfler Johannes 10. Rang 4. Rang 2:23:17h
Wegmüller Thomas 202. Rang 28. Rang 3:09:44h
Meier Ueli 264. Rang 49. Rang 3:17:35h

Kleine Runde 42km und 1200Hm
Name Overall Kategorie  Zeit
Fontanive Regula 1. Rang 1. Rang 1:04:52h
Roth Kathy 33. Rang 3. Rang 1:37:02h
Roth René 14. Rang 1. Rang 1:06:32h

VMCA EZF Untersteckholz 2016

Einzelzeitfahren 8.1km
Eric und Peter waren beim 8.1km langen Einzelzeitfahren am Start und beide haben den 1. Platz in ihrer Kategorie erreicht.
Name Overall Kategorie  Zeit
Schenk Eric 4. Rang 1. Rang 15.56min
Vliegen Peter 15. Rang 1. Rang 18:20min

Tannheimer Radmarathon 2016

Radmarathon 230km
René Herzog ist den Tannheimer Radmarathon gefahren und hat die 230km und 3500hm in 7:31:32h absolviert.
Damit erreichte er den 66. Rang in seiner Kategorie und den 141. Rang im Overall bei 1014 Teilnehmern.

Mannschaftszeitfahren Sulz 2016

Mannschaftszeitfahren
Gentlemen A 57km
Teammerida 2
Philip Flakner, Adrian Schäpfer, René Roth W, Domenico Gugliotti
01:21:02
4. Rang

Gentlemen B 28.5km
Teammerida 3
Roy Kaderly, Martin Reith, Adrian Stauffer, Seppo Schüpbach
00:41:43
6. Rang

Gentlemen C 28.5km
Teammerida 1
René Roth N, Thomas Wyss, Peter Vliegen, Joachim Gutwald
00:41:24
2. Rang

Damen Open Paar 28.5km
Teammerida Damen
Glaus Daniela, Mühlematter Veronique
00:47:30
2. Rang

SVLMT OS 28.5km (Militärvelo)
Teammerida M
Adrian Schläpfer, René Roth W
00:48:46
1. Rang

Schweizermeisterschaften Einzelzeitfahren 2016

Einzelzeitfahren 20.6km
Peter Vliegen ist in der Masters 2 Kategorie mit einer Zeit von 34:51min auf den 10. Platz gefahren

Tour de Suisse Challenge 2016

Radmarathon 121km
Beat Straub und Adrian Stauffer sind im Rahmen der Tour de Suisse Challenge den Cornèrcard Alpine Circle gefahren.

121.8km/2633hm
Name Overall Kategorie  Zeit
Straub Beat 53. Rang 27. Rang 4:54:20.5h
Stauffer Adrian 66. Rang 17. Rang 5:04:11.2h

BHFM Einzelzeitfahren Laufen Delémont Laufen 2016

Einzelzeitfahren 27km
Joachim Gutwald ist bei der Basler Meisterschaft in seiner Kategorie aufs Podest gefahren.
Für die 27km benötigte er 40:54.56min und erreichte den 3. Platz.

Engadiner Radmarathon 2016

Radmarathon 97/211Km
Beim perfektem Radwetter wurden im Engadin auf der 97km langen Strecke 1350hm und auf der 211km langen Strecke 3800hm bezwungen.
Teamwertung 97km: Platz 7 von 19 Teams.
Teamwertung 211km: Platz 9 von 12 Teams.

97km/1350hm
Name Overall Kategorie  Zeit
Zingg Karin 17. Rang 3. Rang 3:19:22.0h
Roth René 234. Rang 11. Rang 3:27:46.5h
Schüpbach Seppo 63. Rang 14. Rang 2:54:08.6h
Reith Martin 149. Rang 22. Rang 3:09:15.4h
Stauffer Adrian 142. Rang 36. Rang 3.06:19.3 h
Faklner Philip 72. Rang 48. Rang 2:56:45.4h
Gugliotti Domenico 100. Rang 61. Rang 3:00:10.5h
Hafner Patrick 101. Rang 61. Rang 3:00:54.2h


211km/3800hm
Name Overall Kategorie  Zeit
Schroff Joel 118. Rang 63. Rang 8:01:11.3h
Straub Beat 213. Rang 96. Rang 8:40:49.7h
Bay Andrew 291. Rang 112. Rang 9:18:50.3h


VMCA Balmberg 2016

Bergzeitfahren 8.5km
Drei Teamfahrer sind den Balmberg bei idealen Bedingungen im Renntempo hochgefahren.
Eric und Peter erreichten beiden den 2. Platz in ihrer Kategorie.

Name Overall Kategorie  Zeit
Schenk Eric 16. Rang 2. Rang 29.09min
Vliegen Peter 27. Rang 2. Rang 32.31min
Gutwald Joachim 30. Rang 4. Rang 33.27min


Bilder zum Rennen

BerGiBike 2016

MTB Rennen
Marcel Lüthi war wieder beim BerGiBike Rennen am Start
Er absolvierte die 36km 2:35.54h und erreichte damit den 97. Rang in seiner Kategorie und den 244. Rang im Overall.

Glocknerkönig 2016

Bergzeitfahren
Chris Cranz war ebenfals beim Bergzeitfahren am Grossglöckner am Start
Sie wurde in ihrer Kategorie 2. und 15. im Overall

Tour de Swiss Challenge 2016

Bergzeitfahren
Chris Cranz war bei der Tour de Swiss Challenge in Sölden am Start
Sie wurde beim Bergzeitfahren in ihrer Kategorie 1. und 4. im Overall

VMCA Heimenhausen 2016

Strassenrennen 43,2km
Beim Strassenrennen im Heimenhausen erreichten Marco und Eric Podestplätze in ihren Kategorien.
Es wurde mit

Name Overall Kategorie  Zeit
Glutz Marco 7. Rang 1. Rang 1:06:05
Schenk Eric 11. Rang 2. Rang 1:06:05
Straub Beat 19. Rang 9. Rang 1:08:47
Vliegen Peter 29. Rang 6. Rang 1:02:27 +1 Runde
Roth René 32. Rang 9. Rang 1:03:16 +1 Runde


Bilder zum Rennen

Tour de Swiss Challenge 2016

EZF und Strassenrennen
Jochiam Gutwald war an den den Rennen der Tour de Swiss Challenge in Baar am Start
Einzelzeitfahren auf der Prolog Strecke (6,4km) der TdS:
9.31 min, 3. Rang Masters3, 29. Rang Overall
Strassenrennen 57km/750hm:
1:38:35h, 13. Rang Masters3, 117 Rang Overall
Gesamtwertung Master3: Rang 3

Erika Bachmann hat ebenfalls das Einzeitfahren bestritten:
11:04 min, 2 Rang MasterW3, 10. Rang Overall

Radsporttage Gippingen 2016

Aare Axpo Rhein Classic
Wieder hat das Team eine tolle Leistung gezeigt.
Die Teamwertung wurde mit über 2 Minuten Vorsprung gewonnen.
Johannes erreichte den 2. Platz im Overall und Adrian gewann das Militärrennen.
Da das Militärrennen gleichzeitig als SM Lauf gezählt wurde, ist Adrian Schweizermeister 2016 bei den Militärradfahrern.
Marco und Iwan erreichten in ihren Kategorien Podestplätze.

Einzelwertung 56 Km
Name Overall Kategorie  Zeit
Höfler Johannes 2. Rang 1. Rang 1:28:34.3
Glutz Marco 8. Rang 2. Rang 1:30:47.1
Andrey Iwan 19. Rang 3. Rang 1:34:00.8
Herzog René 21. Rang 7. Rang 1:34:06.3
Gugliotti Domenico 22. Rang 10. Rang 1:34:10.2
Hafner Patrik 23. Rang 10. Rang 1:38:21.0
Straub Beat 25. Rang 12. Rang 1:38:27.0
Roth René 49. Rang 11. Rang 1:45:23.1


SMVC Einzelwertung 73.2km
Adrian Schläpfer 1. Rang in 2:18:35.7

Einzelwertung 94 km
Adrian Piraino Overall 11. Rang und Kategorie 5. Rang in 2:26:32.6

Bergrennen Hägendorf-Allerheiligenberg 2016

5.1km Bergzeitfahren
Das Team hat beim Bergrennen wieder starke Leistungen erbracht!
Eric, Peter und Chris haben in ihren Kategorien Podestplätze erreicht.
Name Overall Kategorie  Zeit
Gugliotti Domenico 12. Rang 7. Rang  18:38min
Schenk Eric 13. Rang 2. Rang  18:44min
Hafner Patrick 24. Rang 13. Rang  20:39min
Cranz Christiane 3. Rang 2. Rang  21:00min
Peter Vliegen 32. Rang 3. Rang 22:02min
Roth René 39. Rang 6. Rang 24:31min


BOE-Rennen Deisswil 2016

48.6 km Strassenrennen
René Herzog und Eric Schenk waren beim BEO Strassenrennen in Deisswil am Start.
Eric erreichte mit 1:17:30 den 5. Platz in seiner Kategorie und den 32. Platz im Overall.
Renè erreichte mit 1:18.45 den 8. Platz in seiner Kategorie und den 38. Platz im Overall.

Zeitfahren Amsoldingen 2016

15.1km Einzelzeitfahren
Auch Beim Einzelzeitfahren im Berner Oberland wurden sehr gute Resultate erreicht:
Name Kategorie Rang Zeit
Falkner Philip Hobby 2 4. Rang 0:21:40.74
Glutz Marco Hobby 2 5. Rang 0:22:05.12
Gutwald Joachim Hobby 3 6. Rang 0:22:15.92

Barz Derby 2016

16.5km Einzelzeitfahren
Beim Einzelzeitfahren in Rietheim wurden mehrere Podestplätze erreicht:
Name Kategorie Rang Zeit
Schläpfer Adrian Elite 2. Rang 0:23:48.77
Schläpfer Adrian Militär 1. Rang 0:28:19.51
Vliegen Peter Hobby C 1. Rang 0:25:43.49
Roth René Hobby C 2. Rang 0:27:07.76
Wyss Thomas Hobby B 7. Rang 0:25:50.83

Bernerrundfahrt 2016

Tolle Teamleistung in Lyss
Das Team hat unglaubliche 10 Podestplätze und 4 Top10 Plätze an der Bernerrundfahrt erreicht!
Teamwertung:
Race1:
Platz 1 und Platz 6
Race2:
Platz 3

Einzelwertung Race1 33.9km
Name Overall Kategorie Zeit
Cranz Christine 3. Rang 1. Rang 0:55:56.4
Höfler Johannes 2. Rang 1. Rang 0:52:43.8
Glutz Marco 12. Rang 5. Rang 0:53:59.0
Andrey Iwan 14. Rang 1. Rang 0:53:59.2
Schroff Joel 16. Rang 5. Rang 0:54:00.1
René Herzog 19. Rang 8. Rang 0:54:00.1
Straub Beat 32. Rang 10. Rang 0:55:52.7
Joachim Gutwald 38. Rang 2. Rang 0:55:53.2
Guliotti Domenico 44. Rang 16. Rang 0:55:54.1
Hafner Patrick 60. Rang 21. Rang 0:57:54.2
Vliegen Peter 71. Rang 2. Rang 0:58:34.2
Roth René 110. Rang 3. Rang 1:04:36.1
Kaderli Roy 120. Rang 30. Rang 1:05:53.7

Einzelwertung Race2 67.9km
Name Overall Kategorie Zeit
Schläpfer Adrian 6. Rang 1. Rang 1:45:21.4
Schenk Eric 36. Rang 7. Rang 1:48:58.4
Falkner Philip 60. Rang 30. Rang 1:51:30.1

Volksrennen 21.2km
Name Rang* Zeit
Glaus Daniela 1. Rang 0:40:01.8
Roth Kathy 2. Rang 0:46:33.7
Mühlematter Veronique 7. Rang 0:59:29.4

* Beim Volksrennen gibt es keine offizelle Rangliste
Veronique hat Herbert bei seinem Sturz Erste Hilfe geleistet und ist dann das Rennen noch fertig gefahren.

Podest Damen Race1 Overall:


Podest Herren Race1 Overall:

Rundstreckenrennen Oensingen 2016

40 km Strassenrennen
8 Teamfahrer waren bei Rundstreckenrennen über 40 Kilometer in Oensingen am Start.
7 schafften es, mit der gleichen Zeit zusammen mit dem Feld ins Ziel.
Patrick musste das Rennen mit einem Defekt aufgeben.
Rangliste
Bilder zum Rennen

Kilometerzeitfahren Aarwangen 2016

1km im Oberaargau
Beim traditionellen 1km Zeitfahren in Aarwangen, haben die Teamfahrer/innen wieder Vollgas gegeben.
Je 2 Podestplätze bei den Damen und Herren, Tagesieg bei den Damen, 6 Top10 Plätze sowie mehrere Kategorien Siege bei den Herren

Damen
Rang Name Zeit
1. Glaus Daniela 1:31.2min
2. Mühlematter Véronique 1:33.2min

Herren
Rang Rang Kat. Name Zeit
2. 1. H1 Gugliotti Domenico 1:18.5min
3. 2. H1 Lauper Reto 1:19.5min
4. 1. H3 Gutwald Joachim 1:20.7min
7. 2. H3 Wyss Thomas 1:22.7min
8. 2. H2 Schenk Eric 1:22.9min
10. 3. H2 Thurnherr Markus 1:24.8min
11. 4. H3 Vliegen Peter 1:25.5min
14. 5. H3 Roth René 1:26.8min

Bilder zum Rennen

Einzelzeitfahren Langnau-Zäziwil 2016

10.7km Einzeitfahren im Emmental
Drei Teamfahrer waren beim 10.7km langen Einzeitfahren von Langnau auf Zäziwil am Start.
Damen
Rang Name Zeit Stundenmittel
7. Glaus Daniela 16:19min 39.35km/h

Hobby C
Rang Name Zeit Stundenmittel
4. Vliegen Peter 14:44min 43.57km/h

Hobby A
Rang Name Zeit Stundenmittel
4. Falkner Philip 13:55min 46.14km/h

Teammerida Einzelzeitfahren 2016

16.5km Highspeed im Thal
Beim Teammerida Einzelzeitfahren wurden trotz wiederlichen Wetterbedingungen gute Leistungen erbracht
Daniela und Peter fuhren in ihren Kategorien auf das Podest.
Bei der Teamwertung hat das Team den 1. Platz erreicht.

Damen Ü45
Rang Name Zeit Stundenmittel
2. Glaus Daniela 20:29.20min 48.3km/h

Hobby C Ü60
Rang Name Zeit Stundenmittel
3. Vliegen Peter 20:26.50min 48.4km/h

Hobby B Ü45
Rang Name Zeit Stundenmittel
6. Gutwald Jochaim 19:04.80min 51.8km/h
7. Stauffer Adrian 19:06.20min 51.8km/h
9. Schläpfer Adrian 19:30.70min 50.7km/h

Hobby A U45
Rang Name Zeit Stundenmittel
5. Falkner Philip 18:38.00min 53.1km/h
9. Lauper Reto 19:26.90min 50.9km/h
15. Kaderli Roy 20:13.30min 48.9km/h
16. Glutz Marco 20:19.50min 48.7km/h
18. Hafner Patrick 20:39.60min 47.9km/h
22. Russo Dino 21:07.60min 46.8km/h

BOE-Rennen Riedbach 2016

52.5 km Strassenrennen
René Herzog war beim Strassenrennen in Riedbach am Start, das zur BEO Rennserie gehört.
Mit 1:29.45h erreichte er den 6. Platz in seiner Kategorie und den 35. Platz im Overall.

Brooksville Ice Hills Classic 2016

83.5km in Florida USA
Peter Vliegen war in Florida beim Brooksville Ice Hills Classic an Start und hat die 52 Meilen in 2:03h absolviert.
Damit hat er sich den 5. Platz in der Masters Kategorie gesichert.

Die Saison 2016 hat begonnen

Erste Resultate
Philip Falkner ist bereits in die neue Saison gestartet und war bei 3 Rennen am Start:
Frühlingsrennen Hindelbank 19.3.2016: Hobby A 19. Platz
Strassenrennen Messen 02.04.2016 : Hobby A 21. Platz
Abendrennen Möhlin 05.04.2016 : 9. Platz

Augusta Raurica Lauf 2015

12km in Basel
Karin hat die 12km des Augusta Raurica Lauf in 53:12min absolviert.
Damit erreichte sie den 1. Platz in ihrer Kategorie und den 4. Platz im Overall.

Einzelzeitfahren Zeiningen – Schupfahrt 2015

7.3km Einzelzeitfahren
Beim letzten Lauf der Basler Meisterschaft waren Daniela, Tamara und Markus am Start und haben gute Leistungen erbracht:
Daniela Glaus, D50, 2. Platz, 17:12:56min
Tamara Flury, D40, 2. Platz, 19:04:80min
Markus Thurnherr, M40, 9. Platz, 16:46:71min

Paar- und Einzelzeitfahren Fulenbach 2015

Top Leistungen im Gäu
Beim Paar- und Einzelzeitfahren in Fulenbach wurden wieder mehrere Podestplätze erreicht.

Vitesse Er&Er 20.4km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
1. Glutz Marco Lauper Reto 27:27.90min 27:21.90min
5. Gutwald Joachim Roth René 29:22.30min 27:52.30min

Vitesse Sie&Er 20.4km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
1. Glaus Daniela Vliegen Peter 31:31.45min 29:37.45min

Gentleman Er&Er 10.2km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
2. Kaderly Roy Bloch Ruedi 15:45.36min 15:45.36min
5. Vliegen Peter Marchetti Marco 17:04.40min 17:04.40min

Gentleman Er&Sie 10.2km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
1. Cranz Chris Gutwald Joachim 15:20.21min 14:11.21min
4. Glaus Daniela Herbert Fivian 17:02.13min 14:35.13min
5. Zingg Karin Reith Martin 16:29.53min 15:29.53min
6. Roth Kathy Roth René 17:29.24min 16:14.24min
8. Flury Tamara Thurnherr Markus 18:25.26min 18:04.26min

Kategorie A 20.4km
Rang Name Zeit
5. Schläpfer Adrian 28:18.62min

Kategorie Militär 30.6km
Rang Name Name Zeit
1. Schläpfer Adrian Roth René 51:36.51min
4. Straub Beat Peter André 56:13.31min

Einzelzeitfahren Boningen 2015

10km Einzelzeitfahren
Die Teamfahrer/innen haben in Boningen wieder alles gegeben und haben mehrere Podestplätze erreicht.
Daniela Glaus hat bei den Damen gewonnen und Reto Lauper erreichte den 3. Platz im Overall.
Ausserdem wurden mehrere Podestplätze in den verschiedenen Alterskategorien erreicht.

Herren
Name Overall Kategorie  Zeit
Reto Lauper 3. Rang 3. Rang  13:21min
Johannes Höfler 4. Rang 1. Rang  13:28min
Seppo Schüppbach 11. Rang 3. Rang 14:13min
Johachim Gutwald 12. Rang 4. Rang 14:14min
Adrian Stauffer 13. Rang 5. Rang 14:15min
Erich Schenk 21. Rang 4. Rang 14:53min
Peter Vliegen 26. Rang 7. Rang 15:18min
René Roth 27. Rang 8. Rang 15:18min
Markus Thurnherr 23. Rang 4. Rang 15:42min

Damen
Name Overall Kategorie  Zeit
Daniela Glaus 1. Rang 1. Rang 16:30min
Tamara Flury 5. Rang 5. Rang 18:43min

Bilder zum Rennen

Bikemarathon Obwalden 2015

45km / 1800hm
Martin Reith ist den o-Marathon in Obwalden gefahren und bewältigte die 45km und 1800 Höhenmeter in 2:59.52h.
Damit erreichte er den 50. Rang in seiner Kategorie und den 137. Rang im Overall

Powerman Zofingen 2015

10km/150km/30km
Karin Zingg hat beim Powerman in Zofingen Vollgas gegeben!
Mit einer Endzeit von 8:26h hat sie den 1. Platz in ihrer Kategorie gewonnen und wurde 3. im Overall.
10 Km Run: 0:40h
150 Km Bike: 5:15h
30 Km Run: 2:24h

Eddy Merckx Classic Radmarathon 2015

169km / 2609hm
Adrian Stauffer, Beat Straub und René Herzog waren in Österreich beim Eddy Merckx Radmarathon am Start:
René: 5:24h, 25. Rang / 93. Rang Overall
Adrian: 5:24h, 26. Rang / 94. Rang Overall
Beat: 5:28h, 53. Rang / 107. Rang Overall

René platzierte sich im Alpencup, bei dem 3 Alpen Radmarathonrennen zusammengefasst werden, mit 18:05h auf dem 5. Schlussrang in seiner Kategorie auf dem 20. Rang im Overall

Bergzeitfahren Chur-Arosa 2015

30km / 1200hm
Seppo Schüpbach war wieder beim Bergzeitfahren von Chur nach Arosa am Start
Mit einer Zeit von 1:19:40h erreichte er den 15. Rang in seiner Kategorie und den 90. Rang im Overall von 196 Gestarteten

Masters Cycling Classic 2015

St. Johann in Tirol
Daniela Glaus hat das 20km "UCI World Cycling Tour" Einzelzeitfahren in ihrer Kategorie in 32:47min gewonnen und hat sich für das Final in Dänemark qualifiziert

Peter Vliegen nahm an der Masters WM teil und fuhr das Strassenrennen und das Einzelzeitfahren:
Zeitfahren: 20km 30:54min 21. Rang
Strassenrennen: 76 Km 2:12:27h 31. Rang

Einzelzeitfahren Laufen-Délemont-Laufen 2015

28.5km Einzelzeitfahren
Daniela Glaus absolvierte das 28.5km Einzelzeitfahren in 46:23.28min und erreichte den 1. Platz in ihrer Kategorie(D50)

Ötztaler Radmarathon 2015

238km / 5500hm
Chris Cranz erreichte mit 09:10:34h den 2. Platz ihrer Kategorie und den 23. Platz im Overall
Joachim Gutwald absolvierte die Strecke in 09:04:53h und belegte den 349. Rang von 2143 Gestarteten in seiner Kategorie.

Alpenbrevet 2015

132km / 3875hm
Adrian Stauffer hat das Alpenbrevet Silber (132km/3875hm) in 5:33h und einem Schnitt von 23.41km/h absolviert.
Damit erreichte er den 46. Platz.

Nationalpark Bike-Marathon 2015

137km / 4026hm
Marco Glutz, Eric Schenk und Philipp Gfeller sind beim Bikemarathon 137km rund um den Nationalpark gefahren und haben dabei 4026 Höhenmeter überwunden.
Marco:
7:21.13h
HF3 31. Platz / 123 Overall
Eric:
7:28.17h
HF3 46. Platz / 154 Overall
Philipp:
8:06.40h
HF4 34. Platz / 268 Overall

Bergrennen Brunnersberg 2015

7.6km Bergzeitfahren
Top Leistungen beim Bergzeitfahren von Laupersdorf auf den Brunnersberg!
Chris gewinnt bei den Damen und Bea erreicht den 3. Platz.
Seppo fährt auf den 1. Platz und Marco auf den 2. Platz bei den Hobby2.

Herren
Name Overall Kategorie  Zeit  Fahrzeit
Seppo Schüpbach 13. Rang 1. Rang  29.28min  28:43min
Eric Schenk 14. Rang 4. Rang  30:49min  29:19min
Marco Glutz 15. Rang 2. Rang 31:00min  30:15min
Dino Russo 16. Rang 5. Rang 31:33min  30:03min
Joachim Gutwald 18. Rang 4. Rang 31:52min  31:07min
Reto Lauper 21. Rang 7. Rang 31:33min  32:25min
Thomas Wyss 22. Rang 5. Rang 34:18min  34:18min
Peter Vliegen 26. Rang 8. Rang 36:13min  36:13min
René Roth 29. Rang 10. Rang 39:47min  39:47min

Damen
Name Overall Kategorie  Zeit  Fahrzeit
Chris Cranz 1. Rang 1. Rang  29.32min  29:32min
Beatrice Glutz 3. Rang 3. Rang  37:07min  37:07min

Es wurde mit einem Handicap gestartet:
13:30:00 Uhr Hobby 3 / Damen
13:30:45 Uhr Hobby 2
13:31:30 Uhr Hobby 1

Bilder zum Rennen

Alpenchallenge 2015

110km / 2665hm
Adrian Stauffer war wieder in den Bergen unterwegs und hat die kurze Strecke(110km/2665hm) der Alpenchallange in 4:51h absolviert.
Damit erreichte er den 26. Platz in seiner Kategorie und den 76. Gesamtrang.

Mannschaftszeitfahren Sulz 2015

12.5km Einzelzeitfahren
Trotz misslichem Wetter waren 5 Teammerida Teams in Sulz am Start.
Bei den Militärfahrern haben Adrian Schläpfer und Giacomo Wyss mit über 7 Minuten Vorsprung gewonnen!
Daniela und Tamara erreichten mit dem 3. Platz ebenfalls das Podest.

Name Kategorie Platzierung Strecke  Zeit
Adrian Schläpfer
Giacomo Wyss
SVMLT 1. Rang 28.5km  45:34min
Daniela Glaus
Tamara Flury
Damen Open 3. Rang 28.5km  50:58min
Reto Lauper
Adriano Piraino
Martin Rast
Beat Straub
Gentlemen A 4. Rang 57km 1:18:28h
Marco Glutz
Seppo Süpbach
Adrian Schläpfer
André Deucher
Gentlemen B 5. Rang 28.5km 35:04min
René Roth
Thomas Wyss
Peter Vliegen
Ruedi Oppliger
Gentlemen C 6. Rang 28.5km 42:23min

Einzelzeitfahren Messen 2015

12.5km Einzelzeitfahren
Joachim und Thomas erreichten in ihrer Kategorie die Plätze 1 und 2. Markus und Daniela verpassten beide knapp das Podest.
Name Overall Kategorie  Zeit
Joachim Gutwald 8. Rang 1. Rang  17:17min
Thomas Wyss 12. Rang 2. Rang  18:10min
Daniela Glaus 22. Rang 4. Rang 19:40min
Markus Thurnherr 23. Rang 4. Rang 19:42min

Giro delle Dolomiti 2015

6 Etappen in den Dolomiten
Johannes Höfler hat beim 6 Etappenrennen den 4. Platz in seiner Kategorie und den 10. im Overall erreicht.
Etappe 1: 10.7 km / 1085HM 9. Rang (AK4) in 43:06 (Schneiderwiesen)
Etappe 2: 6.2 km / 613HM 20. Rang (AK6) in 25:33 (Gardeccia-Hütte)
Etappe 3: 9.0 km / 599HM 15. Rang (AK5) in 25:59 (Grödnerjoch)
Etappe 4: 24.8 km / 1850HM 12. Rang (AK4) in 1:25:28 (Stilfserjoch)
Etappe 5: 18.6 km / 754HM 9. Rang (AK4) in 41:45 (Ultental)
Etappe 6: 1.4 km / 165HM 9. Rang (AK3) in 04:45 (Laimburg)

Arlberg Giro 2015

148km / 2400hm
Adrian Stauffer war in Österreich unterwegs und hat den Arlberg Giro in 4.49.59h absolviert.
Damit erreichte er den 47. Platz in seiner Kategorie und den 195. Gesamtrang.

ORV Einzelzeitfahren 2015

18.8km im Regen
Trotz misslichen Wetterbedingungen wurden beim ORV wieder Podestplätze erreicht.

Damen
Name Rang  Zeit
Daniela Glaus 3. Rang  33:38:28min
Tamara Flury 10. Rang  38:24:73min
Kathy Roth 11. Rang 38:29:05min

Hobby Herren 2
Name Rang  Zeit
Adrian Schläpfer 2. Rang  27:01:40min
Adrian Stauffer 5. Rang  29:03:24min

Hobby Herren 3
Name Rang  Zeit
Peter Vliegen 13. Rang  31:01:43min
Thomas Wyss 14. Rang  31:04:22min
René Roth 18. Rang  32:07:70min

Bilder zum Rennen

Grandfondo San Gottardo 2015

42km / 1116 hm
Kathy und René sind die "kleine" Grandfondo Runde Ambri-Gotthardpass-Ambri gefahren.
Die Zeitmessung erfolgte für die 932 Höhenmeter von Airolo auf den Gotthardpass:
Kathy Roth Zeit 1:33:01 Overall Rang 50. Kategorie W40 Rang 2.
René Roth Zeit 1:13.55 Overall Rang 28. Kategorie M60 Rang 2.

Engadin Radmarathon 2015

Top Leistung im Graubünden
Christiane ist auf der langen Strecke nach zwei 2. Plätzen in den letzten Jahren auf den 1. Platz gefahren!

Kurze Strecke: 97km / 1350hm
Teamwertung: Platz 5
Name Overall Kategorie  Zeit
Johannes Höfler 47. Rang 28. Rang  2:46:15h
Patrick Hafner 133. Rang 73. Rang  3:01:04h
Peter Vliegen 217. Rang 13. Rang 3:19:03h
René Roth 252. Rang 18. Rang 3:26:41h

Lange Strecke: 211km / 3800hm
Teamwertung: Platz 8
Name Overall Kategorie  Zeit
Johachim Gutwald 130. Rang 11. Rang  7:31:21h
Christiane Cranz 7. Rang 1. Rang  7:41:59h
Adrian Stauffer 167. Rang 53. Rang 7:47:16h
René Herzog 221. Rang 75. Rang 8:03:53h
Andrew Bay 386. Rang 132. Rang 8:52:48h

Einzelzeitfahren Welschenrohr-Herbetwil 2015

4.6km Einzelzeitfahren
Bei perfekten Bedingungen wurden beim schnellen Einzelzeitfahren im Thal spitzen Zeiten erreicht.
Name Overall Kategorie  Zeit
Joachim Gutwald 5. Rang 2. Rang  4:20min
René Roth 6. Rang 2. Rang  4:21min
Thomas Wyss 6. Rang 2. Rang 4:21min
Reto Lauper 9. Rang 2. Rang 4:23min
Markus Thurnherr 12. Rang 3. Rang 4:26min
Peter Vliegen 12. Rang 6. Rang 4:26min
Marco Glutz 14. Rang 4. Rang 4:17min
Seppo Schüpbach 15. Rang 5. Rang 4:29min
Daniela Glaus 1. Rang 1. Rang 4:39min
Beat Straub 22. Rang 4. Rang 4:43min
Kathy Roth 7. Rang 4. Rang 5:29min

Bilder zum Rennen

Bergrennen Balmberg 2015

8.5km Bergzeitfahren
Trotz der Hitze waren einige Teamfahrer am Start und haben tolle Leistungen erbracht.
Name Overall Kategorie  Zeit  Fahrzeit
Seppo Schüpbach 11. Rang 1. Rang  29.45min  29:00min
Erik Schenk 15. Rang 5. Rang  31.45min  30:15min
Dino Russo 16. Rang 6. Rang 32:05min  30:35min
Reto Lauper 17. Rang 7. Rang 32:19min  30:49min
Peter Vliegen 25. Rang 5. Rang 34:58min  34:58min
Thomas Wyss 26. Rang 6. Rang 35:15min  35:15min
René Roth 29. Rang 8. Rang 36:54min  36:54min

Es wurde mit einem Handicap gestartet:
19:00:00 Uhr Hobby 3
19:00:45 Uhr Hobby 2
19:01:30 Uhr Hobby 1

Bilder zum Rennen

Chrono Rabo Time Trial 2015

Einzelzeitfahren Arcen (Holland)
Peter Vliegen fuhr in seinem Heimatland das Rabo Time Trial. Er absolviere die 25.5km in 37.13min und erreichte damit den 4. Platz.

Spaichinger Bergrennen 2015

4.2km 280hm
Johannes Höfler fuhr das Bergrennen in einer Zeit von 11:11.33min und erreichte damit den 2. Platz im Overall und siegte in seiner Kategorie

Spiezathlon 2015

Team Duathlon
Roy Kaderli erreichte mit seinem Teamkollegen den 3. Platz bei Spiezathlon.

Mondsee Marathon 2015

200 km Strassenrennen
Adrian Stauffer absolvierte die 200km in 5:52:05h und erreichte damit den 28. Rang von 139 Klassierten.

Laufen Delemont Laufen 2015

27km Einzelzeitfahren
Thomas und René waren beim Einzelzeitfahren Laufen Delemont Laufen am Start:
Thomas Wyss: 24:50.92min M50 Rang 11
René Roth: 25:34.51min M60 Rang 4

Frigaz BerGiBike 2015

36km MTB Rennen
Marcel Lüthi erreichte bei seinem ersten MTB Rennen mit einer Zeit von 2:16:49h den 152. Platz von 210 Gestarteten.
Jan Schüpbach fuhr in 1:46.29h auf den 36. Platz.

Schweizermeisterschaften 2015

Strassenrennen & Einzelzeitfahren
Peter Vliegen war in der Masters Kategorie bei der Schweizermeisterschaft beim Strassenrennen und beim Einzelzeitfahren am Start:
Zeitfahren: Platz 7
Strassenrennen: Platz 8

Ultra Bike Marathon Kirchzarten 2015

52km Bikemarathon
Karin und Martin waren beim Black Forest Bikemarathon dabei:
Martin Reith Rang 110 von 453, Zeit: 2:51:18
Karin Zingg Rang 19 von 88, Zeit: 3:03:12

Cancellara Challenge 21. Juni 2015

77.4km und 956hm
Das Team war im Rahmen der Tour de Suisse an der Cancellara Challenge am Start.
Name Overall Kategorie  Zeit
Daniela Glaus 23. Rang 2. Rang  3:00:43h
Adrian Stauffer 56. Rang 14. Rang  2:12:02h
René Herzog 69. Rang 18. Rang  2:14:07h
Beat Straub 111. Rang 43. Rang  2:18:15h
Patrick Hafner 141. Rang 49. Rang  2:21:58h
Thomas Wyss 155. Rang 25. Rang  2:23:17h

Zeitfahren Felben 17. Juni 2015

15.1km Einzelzeitfahren
Adrian Schläpfer hat das Einzelzeitfahren mit einem Schnitt von 39.4km/h in 22.49min gewonnen.

ÖTZTAL Challenge 2015

51km und 2160hm
Seppo Schüpbach ist wie die Profis der Tour de Suisse auch auf den Rettenbachgletscher gefahren.
Für die 51km und 2160 Höhenmeter benötigte er 2:36.32.7h und erreichte damit den 27. Rang seiner Kategorie und den 71. Rang im Overall.
Von den 219 gestarteten Teilnehmern schafften es nur 123 ins Ziel

Strassenrennen Heimenhausen 2015

50.200 km bei Wind und Regen
Bei schlechten Witterungsbedingungen gingen mehrere Teamfahrer beim VMCA Strassenrennen in Heimenhausen an den Start.
David Henz fuhr in der Kategorie Hobby 1 auf den 2. Platz. Thomas, Peter und René erreichten einen Dreifachsieg in der Hobby 3 Kategorie.

Name Overall Kategorie  Zeit
David Henz 6. Rang 2. Rang  1:21:45h
Beat Straub 10. Rang 5. Rang  1:22:52h
Reto Lauper 11. Rang 6. Rang  1:22:52h
Eric Schenk 14. Rang 8. Rang  1:23:02h
Thomas Wyss 16. Rang 1. Rang  1:27:50h
Peter Vliegen 18. Rang 2. Rang  1:28:03h
René Roth 19. Rang 3. Rang  1:28:37h

Start mit Handicap:
19:00 Uhr Hobby 3
19:02 Uhr Hobby 2
19:04 Uhr Hobby 1

Freiburg Mudiator 2015

Hindernisrennen
Karin Zingg hat sich in den Schlamm des Mudiator Rennen gewagt und überquerte als erste Frau die Ziellinie.

Elsa Bike Marathon 2015

30km rund um Estavayer
Jan Schübach war wieder beim Bikemarathon am Start und erreichte in seiner Kategorie den 15. Rang von 124 Gestarteten, im Overall fuhr er auf den 70. Platz von 470 Fahrern.

100km Lauf Biel 2015

Staffel
Tamara und Roy waren in einer 5er Staffel beim Bieler 100km Lauf dabei. Mit einer Zeit von 9:48:08h erreichten sie den 60. Platz

Tour de Suisse Challenge 2015

Prolog
Erika Bachmann ist den 5.1km Prolog in 8:16min gefahren und erreichte den 1. Platz in der Masters III Kategorie

Morgarten Memorial 2015

Etappenrenen
Adrian Stauffer fuhr beim Morgarten Memorial Rennen mit.
Prolog: Rang 29
Rennen: Rang 69

GP Gippingen 2015

Starke Teamleistung in Gippingen
Das Team hat in der Teamwertung den 1. und 3. Platz erreicht.
Johannes hat das Rennen der Hobby Kategorie gewonnen.
Reto wurde Vizeschweizermeister in der Hobby Kategorie.
Adrian Schläpfer hat die Kategorie Militär SVMLT gewonnen und ist Schweizermeister geworden.
Da bei den Damen die 2. Platzierte nachträglich disqualifiziert worden ist, rücken Daniela und Tamara zeitgleich auf den 3. Platz vor.

Damen
Name Overall Kategorie  Zeit
Daniela Glaus 3. Rang 3. Rang  1:14:12h
Tamara Flury 3. Rang 3. Rang  1:14:12h

Herren
Name Overall Kategorie  Zeit
Johanner Höfler 1. Rang 1. Rang  1:08:04h
Reto Lauper 4. Rang 2. Rang  1:08:09h
Seppo Schüpbach 7. Rang 5. Rang  1:08:45h
Marco Glutz 8. Rang 6. Rang  1:08:57h
Beat Straub 13. Rang 5. Rang  1:09:25h
Thomas Wyss 25. Rang 5. Rang  1:10:01h
Peter Vliegen 31. Rang 6. Rang  1:12:52h
René Roth 32. Rang 7. Rang  1:17:24h

GP Luzern 2015

46.6km Strassenrennen
Adrian Schläpfer erreichte beim GP Luzern den guten 8. Platz.

Bergrennen Hägendorf-Allerheiligenberg 2015

5.1km Bergzeitfahren
Das Team hat beim Bergrennen wieder top Leistungen erbracht!
Name Overall Kategorie  Zeit  Fahrzeit
Johanner Höfler 2. Rang 1. Rang  17:34min  15:49min
Christiane Cranz 1. Rang 1. Rang  19:30min  19:30min
Seppo Schüpbach 12. Rang 3. Rang  20:31min  18:46min
Dino Russo 18. Rang 8. Rang  22:06min  19:36min
Peter Vliegen 19. Rang 4. Rang 22:07min  21:07min
Eric Schenk 20. Rang 9. Rang 22:15min  19:45min
Reto Lauper 22. Rang 10. Rang 22:39min  20:09min
Patrick Hafner 29. Rang 13. Rang 23:16min  20:46min
Joachim Gutwald 33. Rang 7. Rang 23:44min  21:59min
René Roth 37. Rang 8. Rang 25:12min  24:12min
Roy Kaderly 39. Rang 19. Rang 28:02min  26:17min

Es wurde mit einem Handicap gestartet:
19:00:00 Uhr Kategorie B
19:01:00 Uhr Hobby 3
19:01:45 Uhr Hobby 2
19:02:30 Uhr Hobby 1

Bilder zum Rennen

Highway to Sky 2015

28.1km/1606hm
Beim Bergrennen von Innertkirchen auf den Sustenpass haben Johannes und Seppo vollgas gegeben.
Johannes fuhr in 1:19.38h auf den 2. Platz
Seppo erreichte mit 1:42.24h den 17. Rang.

Barz Derby 2015

Einzelzeitfahren in Rietheim
Beim 16.5km langen Einzelzeitfahren in Bad Zurzach wurden mehrere Podestplätze erreicht.

Senioren 1
Thomas Wyss 5. Rang  25:51min

Senioren 2
Peter Vliegen 2. Rang  25.52min
Hans Bachmann 3. Rang  26.14min

Damen Open
Daniela Glaus 3. Rang  29.28min

Herren Open
Adrian Schläpfer 1. Rang  23.15min
Staufer Adrian 9. Rang  24.37min

Militärradfahrer
Adrian Schläpfer 1. Rang  28.13min

Jura Derby 2015

Juratour des VC Boningen
Marco, Bea, Kathy, Barbara, Peter, Beat, Thomas, Dino, Andrew, Regula und René waren beim Juraderby dabei und haben auf der kurzen und langen Strecke bis zu 198km und 2900 Höhenmeter bewältigt.
Zeitungsbericht AZ Medien

Kärntner Rundfahrt 2015

Etappenrennen/Österreich
Adrian Stauffer beendete das Etappenrennen auf dem 76. Platz und erreichte damit einen Platz im Mittelfeld.
Videoimpressionen zum Rennen

Amadé Radmarathon 2015

Radstadt/Österreich
René Herzog fuhr den Radmarathon in Österreich und belegte Rang 44 in seiner Kategorie.

GP Amerigo 17.05.15

26km Einzelzeitfahren in Gerlafingen
Auch dieses Jahr waren einige Teamfahrer beim traditionellen Einzelzeitfahren am Start.
Reto und Adrian verpassten knapp das Podest und wurden beide 4. in ihrer Kateogrie

Hobby A (27 Teilnehmer)
Name Rang  Zeit
Reto Lauper 4. Rang  36:27,1min
Marco Glutz 6. Rang  37:14,2min
Seppo Schüpbach 10. Rang  38:32,8min
Joel Schroff 18. Rang  39:53,9min
Roy Kaderli 22. Rang  40:28,2min

Hobby B (23 Teilnehmer)
Name Rang  Zeit
Adrian Schläfper 4. Rang 35:06,6min
Joachim Gutwald 12. Rang 37:42,0min

Hobby B60+ (7 Teilnehmer)
Name Rang  Zeit
René Roth 5. Rang 41:17,3min

Bilder zum Rennen

Bayern Rundfahrt 2015

26km Einzelzeitfahren Hassfurt
Adrian Stauffer war beim Einzelzeitfahren der Bayernrundfahrt dabei und erreichte mit 40:08min den 53. Platz.

Rundstreckenrennen Oensingen 16.05.15

Starke Teamleistung
Beim Rundstreckenrennen in Oensingen hat Seppo zugeschlagen.
Er wurde 2. im Overall und 1. in der Kategorie Hobby B

Name Overall Kategorie  Zeit
Seppo Schüpbach 2. Rang 1. Rang  59:38,9min
Eric Schenk 13. Rang 6. Rang  59:42,3min
David Henz 17. Rang 10. Rang  59:43,2min
René Roth 18. Rang 2. Rang 1:00:54,2h
Thomas Wyss 22. Rang 6. Rang 1:00:55,3h
Patrik Hafner 25. Rang 11. Rang 1:04:00,7h
Peter Vliegen 26. Rang 5. Rang 1:04:00,7h
Roy Kaderly 27. Rang 7. Rang 1:04:00,7h

Bilder zum Rennen

Bernerrundfahrt 2015

Podestplätze in Lyss
Bei der Bernerrundfahrt hat das Team wieder tolle Leistungen erbracht.
In der Kategorie Race1 holte sich Johannes den Tagessieg.
Bea und Iwan erreichten jeweils den ersten Platz in ihren Kategorien.
In der Kategorie Race2 gewann Christiane den ersten Platz ihrer Kategorie.

Race1
Name Overall Kategorie  Zeit
Johannes Höfler 1. Rang 1. Rang  0:53:22h
Marco Glutz 14. Rang 5. Rang  0:54:22h
Seppo Schüpbach 16. Rang 6. Rang  0:56:14h
Iwan Andrey 18. Rang 1. Rang  0:56:16h
Eric Schewe 25. Rang 10. Rang  0:56:18h
René Herzog 29. Rang 11. Rang  0:56:22h
Martin Reith 45. Rang 5. Rang  0:58:13h
Jonathan Hadorn 53. Rang 11. Rang  0:58:48h
Thomas Wyss 57. Rang 8. Rang  0:59:28h
Peter Vliegen 72. Rang 11. Rang  0:59:39h
Bea Glutz 82. Rang 1. Rang  1:01:22h
René Roth 83. Rang 13. Rang  1:01:22h
Markus Thurnherr 168. Rang 42. Rang  1:13:49h
Daniela Glaus 177. Rang 2. Rang  1:14:53h
Tamara Flury 180. Rang 6. Rang  1:15:18h
Kathy Roth 189. Rang 5. Rang  1:21:23h
Barbara Vliegen 193. Rang 6. Rang  1:29:30h

Race2
Name Overall Kategorie  Zeit
Adrian Schläpfer 23. Rang 4. Rang  1:48:16h
Joel Schroff 74. Rang 26. Rang  1:52:50h
Adrian Stauffer 89. Rang 25. Rang  1:53:34h
Andrew Bay 110. Rang 33. Rang  1:55:32h
Joachim Gutwald 126. Rang 37. Rang  1:58:08h
Beat Straub 132. Rang 40. Rang  1:58:11h
Christiane Cranz 184. Rang 1. Rang  2:02:48h
Karin Zingg 224. Rang 5. Rang  2:09:23h
Patrick Hafner 259. Rang 47. Rang  2:19:50h

Bergrennen Ilanz-Vals 2015

Strassenrennen Surselva
Adrian Stauffer benötigte für die 21.2 Kilometer 45:53min und platzierte sich damit auf dem 68. Platz in der Overall Wertung.

Ciro delle Sardegna 2015

Strassenrennen Sardinien
Regula Fontanive war beim 6 Etappenrennen in Sardinien und erreichte den tollen 3. Schlussrang

Kilometerzeitfahren 26.04.15

Kilometer Sprint Aarwangen
Beim Kilometerzeitfahren in Aarwangen sind Seppo und Joachim die ersten Podestplätze der Saison gefahren.
Thomas und René haben in Kategorie Hobby 3 ebenfalls Podestplätze erreicht.
Name Overall Kategorie Zeit
Seppo Schüpbach 1. Rang 1. Rang 1:09.5min
Joachim Gutwald 2. Rang 2. Rang 1:12.5min
Thomas Wyss 5. Rang 2. Rang 1:13.5min
René Roth 7. Rang 3. Rang 1:14.8min
Peter Vliegen 11. Rang 5. Rang 1:16.2min

Bilder zum Rennen

Strassenrennen Hindelbank 28.03.15

Frühlingsrennen
Beim letzten Frühlingsrennen in Hindelbank wurde Peter Vliegen 11. und sicherte sich damit den 6. Gesamtrang.
Bilder RV Ersigen

Strassenrennen Hindelbank 21.03.15

Frühlingsrennen
Peter Vliegen war trotz schlechtem Wetter beim dritten Frühlingsrennen in Hindelbank am Start und erreichte den 8. Rang.


Strassenrennen Hindelbank 07.03.15

Frühlingsrennen
Peter Vliegen ist in die Rennsaison gestartet und war am Strassenrennen in Hindelbank am Start und erreichte den guten 6. Rang.


Velodrome 12.02.15

Abendrennen
Herbert Fivian war wieder bei den ü40 Rennen am Start.
Beim Scratch Rennen über 20 Runden wurde er 8.
Beim Punkterennen über 40 Runden erreichte er den 11. Platz.

Velodrome 05.02.15

Abendrennen
Herbert Fivian war wie immer bei den ü40 Rennen am Start.
Beim Scratch Rennen über 40 Runden wurde er 10.
Beim Punkterennen über 60 Runden erreichte er den 7. Platz.

Bahnrennen Velodrome 29.01. - 30.01.15

Omnium Schweizermeisterschaften
Während den Omnium Schweizermeisterschaften wurden auch Rennen in der ü40 Kategorie durchgeführt.
Herbert Fivian war an zwei Rennen am Start:
Punkterennen: Platz 10
Keirin Race: Platz 5 (Info zum Keirin Race)

Masters Radquer WM Gossau(ZH) 03.01.15

Schlammschlacht in Zürich
Herbert war an der Master WM am Start und erreichte in seiner Kategorie den 5. Platz .

Abendrennen Velodrome 10.12.14

Punkterennen
Herbert ist noch fleissig am Renenn fahren und erreichte den 8. Platz im ü40 Rennen.

Abendrennen Velodrome 20.11.14

Scratchrennen
Herbert belegte beim ü40 Scratchrennen den 7. Platz.

Abendrennen Velodrome 13.11.14

Scratchrennen
Thomas war beim ü40 Scratchrennen am Start und erreichte den 7. Platz.

Abendrennen Velodrome 30.10.14

Punktefahren
Beim Punkterennen erreichte Herbert Fivian den 7. Platz.

Abendrennen Velodrome 09.10.14

250m Sprint
Im Velodrome haben wieder die Abendrennen begonnen.
Beim 250m Sprint waren drei Teamfahrer am Start.
Roth René 8. Rang 17.298 sek
Fivian Herbert 9. Rang 17.578 sek
Kaderli Roy 11. Rang 18.190 sek

Bilder zum Rennen

Paar- und Einzelzeitfahren Fulenbach 2014

Schnelle Zeiten im Gäu
Beim Paar- und Einzelzeitfahren in Fulenbach wurden wieder mehrere Podestplätze erreicht.

Vitesse Er&Er 20.4km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
2. Glutz Marco Lauper Reto 26:43.06min 26:43.06min
3. Höfler Johannes Schüpbach Seppo 27:07.14min 26:49.14min
6. Wyss Thomas Roth René 30:23.15min 28:53.15min

Gentleman Er&Sie, Er&Er 10.2km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
2. Bachmann Erika Bachmann Hans 15:05.52min 13:08.52min
4. Glaus Daniela Christen Marcel 16:08.81min 13:53.81min
5. Cranz Christine Gutwald Joachim 15:00.74min 13:57.74min
7. Zing Karin Reith Martin 16:11.56min 15:17.56min
8. Glutz Beatrice Glutz Marco 15:30.30min 15:21.30min
9. Roth Kathy Roth René 17:01.20min 15:52.20min

Vitesse Sie&Er 20.4km
Rang Name Name Zeit Zeit mit Alterbonus
3. Glaus Daniela Fivian Herbert 30:17.06min 27:56.06min
5. Cranz Christiane Gutwald Joachim 29:10.47min 28:07.47min

Kategorie A 20.4km
Kathrin war die einzige Frau in dieser Kategorie
Rang Name Zeit
8. Brechbühl Kathrin 36:19.27min

Bilder Teammerida
Bilder alle Teilnehmer

Solothurner Meisterschaft 2014

Teammerida Bike dominiert die Meisterschaft
Das Team hat in den Kategorien Damen und Hobby B die Plätze 1-5 belegt, bei Hobby A die Plätze 1&2 und 4-6.
Damit stellen wir dieses Jahr 3 Solothurner Meister:
Damen: Véronique Mühlematter
Hobby A: Marco Glutz
Hobby B: René Roth

Damen
Rang Name Punkte
1. Mühlematter Véronique 905
2. Glaus Daniela 595
3. Glutz Beatrice 465
4. Cranz Christine 300
5. Roth Kathy 245
9. Brechbühl Kahrin 165
12. Bloch Stephanie 90

Hobby A
Rang Name Punkte
1. Glutz Marco 780
2. Kaderli Roy 775
4. Lauper Reto 720
5. Höfler Johannes 500
6. Schüpbach Seppo 380
9. Russo Dino 90
10. Bloch Ruedi 85
10. Schüpbach Jan 85
10. Wälti Martin 85

Hobby B
Rang Name Punkte
1. Roth René 1025
2. Gutwald Jochaim 815
3. Wyss Thomas 725
4. Roth Peter 580
5. Fivian Herbert 550
7. Thurnherr Markus 345
9. Vliegen Peter 260
10. D'Ercole Fredy 215
11. Gfeller Philipp 200
15. Faoro Dino 135
16. Reith Martib 120
17. Bachmann Hans 90

Einzelzeitfahren Boningen 21.09.14

9.7km im Gäu
Beim Einzelzeitfahren im Gäu haben Daniela und Véronique Podestplätze erreicht.
Johannes war schnellster Hobbyfahrer und verlor nur wenig auf die Elite Fahrer.
In den Kategorien wurden ebenfalls mehrere Podestplätze erreicht.

Damen
Overall Kategorie Zeit
Glaus Daniela 1. Rang 1. Rang Damen 17:03min
Mühlematter Véronique 3. Rang 2. Rang Damen 17:40min
Kathrin Brechbühl 4. Rang 3. Rang Damen 18:40min
Roth Kathy 6. Rang 5. Rang Damen 20:40min

Herren
Overall Kategorie Zeit
Höfler Johannes 5. Rang 1. Rang H2 13:53min
Gutwald Joachim 10. Rang 2. Rang H2 15:05min
Schüpbach Seppo 10. Rang 2. Rang H2 15:05min
Fivan Herbert 15. Rang 3. Rang H3 15:41min
Kaderli Roy 16. Rang 2. Rang H1 15:42min
Wyss Thomas 18. Rang 4. Rang H3 15:52min
Reith Martin 23. Rang 6. Rang H3 16:34min
Thurnherr Markus 29. Rang 6. Rang H2 17:36min
Roth René 32 Rang 9. Rang H3 20:59min

Bilder zum Rennen

Nationalpark Bike-Marathon 2014

137 km und 4'026 Hm
Marco und Philipp waren beim Nationalpark Bikemarathon am Start.
Marco erreichte trotz schwerem Sturz mit einer Zeit von 7:26h den 20. Platz.
Philipp benötige für die Strecke 8:01h und belegte den 67. Platz.

Einzelzeitfahren Laufen-Delemont-Laufen 2014

Podestplätze im Baselland
Beim 27km langen Einzelzeitfahren hat Daniela mit einer Zeit von 44.43min bei den Damen den ersten Platz erreicht.
Herbert fuhr mit 42.26min bei den Herren ü60 auf den 2. Platz.

Bergzeitfahren Chur-Arosa 2014

1200 Höhenmeter im Graubünden
Seppo fuhr beim Bergrennen auf Rang 19.
Er absolvierte die 30 km und 1200Hm in 1:26:50h

Ötztaler Radmarathon 2014

Höhenmeter in Österreich
Johannes war beim Ötztaler Radmarathon am Start. Die Strecke ist 238 km lang und führt über 5.500 Höhenmeter.
Er hat dabei wieder bewiesen, dass er unser Bergfloh ist!
Fahrzeit 8:25.01h
Durchschnitt 28,275 km/h
258. Rang im Overall bei 3507 gewerteten Fahrern
119. Rang in seiner Kategorie bei 1997 gewerteten Fahrern

Infos zum Rennen

Masters WM 2014

St. Johann Tirol
Daniela und Herbert waren auch an der Masters WM am Start.
Beim Einzelzeitfahren erreichte Daniela den 4. Rang und Herbert 5. Rang
Beim Strassenrennen fuhr Herbert auf den 5. Rang.

Feuerwehr Radweltmeisterschaft 2014

WM Titel für Daniela
An der WM der Feuerwehrleute gewann Daniela das Einzelzeitfahren und wurde Feuerwehr Weltmeisterin.
Herbert verpasste den WM Titel um eine Sekunde und wurde Zweiter.
Beim Strassenrennen erreichte Daniela mit dem 2. Rang einen weiteren Podestplatz.
Herbert fuhr auf den 5. Rang.

Weltradsportwoche Hartberg 14. Bis 22. August 2014

Etappenrennen in Österreich
Herbert und Daniela sind an der Weltradsportwoche in Hartberg gestartet und haben mehrere Podestplätze erreicht.
Herbert fuhr im Gesamtklassement auf den 2. Rang.
Herbert Daniela
Prolog 1. Rang 1. Rang
Kriterium 16. Rang 5. Rang
Strassenrennen 1 1. Rang 6. Rang
Paarzeitfahren 6. Rang 6. Rang
Strassenrennen 2 4. Rang
Strassenrennen 3 3. Rang 6. Rang
Bergsprint 5. Rang
Einzelzeitfahren 3. Rang

Strassenrennen Weltmeisterschaft der Bäcker 2014

Podestplatz in Luxenburg
Hans Bachman ist in der Kategorie 60-70 Jahre Vizeweltmeister im Strassenrennen der Bäcker und Konditoren geworden

Strassenrennen Messen 27.08.2014

Podestplatz im Bucheggberg
Seppo Schüpbach erreichte beim 49km langen Strassenrennen in Messen den 3. Platz!

Remax Fricktaler-Cup 23.08.2014

Aargauer Bergmeisterschaft
Seppo Schüpbach ist beim Bergrennen Maisprach-Buus-Farnsburg gestartet und verpasste als 4. knapp das Podest.
Er fuhr die 7.1km in 16.59.30min.

Bergzeitfahren Brunnersberg 19.08.14

Podestplätze im Jura
Beim 7.6 km langen Bergzeitfahren von Balsthal auf den Brunnersberg sind Johannes und Chris wieder aufs Podest gefahren
Jeweils der 2. Platz im Overall der Damen und Herren.
Beatrice und Seppo sind in ihren Kategorien ebenfalls aufs Podest gefahren

Damen

Overall Kategorie Zeit
Cranz Christiane 2. Rang 2. Rang Damen 31:52min
Glutz Beatrice 5. Rang 3. Rang Damen 37:50min
Mühlematter Véronique 6. Rang 4. Rang Damen 39:54min


Herren
Das Rennen wurde mit einem Handicap Start durchgeführt:
19:01:00 Uhr Hobby 3
19:01:45 Uhr Hobby 2
19:02:30 Uhr Hobby 1

Overall Kategorie Zeit Fahrzeit
Höfler Johannes 2. Rang 1. Rang H2 27:16min 25:31min
Schüpbach Seppo 11. Rang 2. Rang H2 31:07min 29:07min
Glutz Marco 16. Rang 4. Rang H2 32:15min 30:30min
Roth Peter 17. Rang 5. Rang H2 32:40min 30:55min
Gutwald Joachim 20. Rang 5. Rang H2 34:09min 32:24min
Lauper Reto 24. Rang 10. Rang H1 35:32min 33:02min
Kaderli Roy 27. Rang 13. Rang H1 38:00min 35:30min
Roth René 29. Rang 5. Rang H3 41:46min 40:46min

Bilder zum Rennen
Offizielle Rangliste

Eiger Bike Challenge 17.08.2014

Bikemarathon im Berneroberland
Jan Schüpbach fuhr beim Bikemarathon die 55km/2500hm Runde und wurde mit einer Zeit von 3:37:10h 26. in der Kategorie Herren Fun2.
Im Overall reichte es auf den 90. Platz von 650 Teilnehmern.

Point Race Duathlon 16.08.2014.

Seedorf Kanton Uri
Roy Kaderli hat seinen ersten Duathlon bestritten und erreichte den 44. Platz im Overall.

Seeländisches Zeitfahren 13.08.2014.

Einzelzeitfahren in Messen
Roy Kaderli ist beim 12.5km langen Zeitfahren in Messen mit einer Zeit von 18:44min guter 7. geworden.

Bergrennen Schauinsland König 2014

Bergrennen in Deutschland
Chris, Joachim und Johannes sind beim bekannten Bergrennen in Deutschland gestartet und haben eine tolle Leistung erbracht!
Overall Kategorie Zeit
Cranz Christiane 5. Rang 1. Rang 40:44min
Höfler Johannes 5. Rang 2. Rang 32:54min
Gutwald Joachim 151. Rang 24. Rang 41:20min

Strassenrennen Mühlethurnen 06.08.2014

Berner Kantonalmeisterschaft
Herbert Fivian fuhr beim Strassenrennen auf den 7. Platz seiner Kategorie und holte wichtige Punkte für die Berner Kantonalmeisterschaft.

Giro delle Dolomiti 2014

6 Tagesrennen in Italien
Regula ist beim 6 Tagesrennen in den Dolomiten gestartet und erreichte in ihrer Kategorie den 8. Schlussrang.
Bericht von Regula

Einzelzeitfahren ORV/Berner Kantonalmeisterschaft 01.08.14

Podestplätze am 1. August
Beim traditionellen Einzelzeitfahren über 18km in Bleienbach wurden mehrere Podestplätze erreicht.
Daniela gewann die Hobby Frauen Kategorie.
Reto und Adrian fuhren jeweils auf den 3. Platz in den Kategorien Hobby 1 und Hobby 2.

Rang Zeit Durchschnitt
Schläpfer Adrian 3. Rang Hobby 2 24:33.57min 44.0kkm/h
Lauper Reto 3. Rang Hobby 1 24:48.12min 43.3km/h
Gutwald Joachim 11. Rang Hobby 2 26:08.85min 41.3km/h
Fivian Herbert 16. Rang Hobby 3 27:29.68min 39.3km/h
Kaderli Roy 10. Rang Hobby 1 27:36.89min 39.1km/h
Glaus Daniela 1. Rang Hobby Frauen 29:13.87min 36.9km/h

Bilder zum Rennen

Strassenrennen Reute Deutschland 2014

Schnelle Beine in Deutschland
Bein internationalen Strassenrennen in Reute (D) über 59 Kilometer hat Herbert Fivian einen Platz auf dem Podest in der Kategorie Senioren 4 mit dem vierten Rang knapp verpasst.

Bike Transalp 2014

600Km und 18'000 Höhenmeter
Marco und Othmar sind beim Bike Transalp Rennen gestartet und haben während den 6 Etappen von Bayern an den Gardasee eine Top Leistung erbracht.
Sie erreichten das Ziel Riva del Garda nach 35.02h und platzierten sich damit auf den 17. Rang von 139 gewerteten Teams.



Einzelzeitfahren Welschenrohr-Herbetswil 15.07.14

Starke Teamleistung im Thal
Beim 4.6km langen Zeitfahren wurden mehrere Podest und Top10 Plätze erreicht.
Daniela hat bei den Damen gewonnen, Joachim und Reto sind auf die Plätze 2 und 3 gefahren.
In den Kategorien wurden ebenfalls mehrere Podestplätze erreicht.

Damen
Overall Kategorie Zeit
Glaus Daniela 1. Rang 1. Rang Hobby D 5.00min
Mühlematter Véronique 7. Rang 4. Rang Hobby D 5:49min
Gutz Beatrice 8. Rang 5. Rang Hobby D 5:50min
Roth Kathy 11. Rang 6. Rang Hobby D 6:01min


Herren
Overall Kategorie Zeit
Gutwald Joachim 2. Rang 1. Rang Hobby 2 4:30min
Lauper Reto 3. Rang 1. Rang Hobby 1 4:34min
Roth René 5. Rang 1. Rang Hobby 3 4:39min
Wyss Thomas 6. Rang 2. Rang Hobby 3 4:40min
Thurnherr Markus 7. Rang 3. Rang Hobby 2 4:41min
Glutz Marco 9. Rang 4. Rang Hobby 2 4:45min
Fivian Herbert 12. Rang 5. Rang Hobby 3 4:51min
Kaderli Roy 13. Rang 3. Rang Hobby 1 4:52min
Wälti Martin 21. Rang 4. Rang Hobby 1 5:03min

Bilder

Mannschaftszeitfahren Sulz 13.07.2014

28.5km Mannschaftszeitfahren
Mehrere Teammerida Bike66 Teamfahrer waren in verschiedenen Teams in Sulz dabei.
Herbert Fivian und Hans Bachmann erreichten in der Kategorie Gentlemen C mit ihrem Team den tollen 2. Platz (39:18min).
Marco Glutz und sein Team verpassten mit dem 4. Platz (37:00min) in der Kategorie Gentlemen B knapp das Podest.
Daniela erreichte mit Marcel in der Kategorie Paar-Mixed ebenfalls den 4. Platz (42:57min).
In der Kategorie Militärvelo erreichten Adrian und René den 1. Rang (45:38min).

Engadiner Bergmarathon 13.07.14

Podestplatz im Engadin
Christiane hat auf der 97km langen Strecke den 2. Platz in ihrer Kategorie und im Overall den 4. Platz erreicht.
In der Teamwertung wurde der 4. Platz erreicht.

Damen
Overall Kategorie Zeit
Cranz Christiane 4. Rang 2. Rang K-Dam2 2:58.47.6h
Roth Kathy 85. Rang 55. Rang K-Dam1 4:16.07,1h


Herren
Overall Kategorie Zeit
Piraino Adriano 20. Rang 17. Rang K-Men 2:39.39,2h
Lauper Reto 84. Rang 52. Rang K-Men 2:51.51,0h
Schüpbach Seppo 99. Rang 24. Rang K-Master 2:55.06,4h
Gutwald Joachim 107. Rang 29. Rang K-Master 2:56.37,3h
Wyss Thomas 180. Rang 27. Rang K-Grand 3:06.27,2h
Bay Andrew 228. Rang 69. Rang K-Master 3:13.42,1h
Roth René 458. Rang 180. Rang K-Grand 4:17.12,2h

Bergzeitfahren Balmberg 02.07.14

Doppelsieg am Balmberg
Beim 8.5 km langen Bergzeitfahren von Rüttenen auf den Balmberg haben Johannes und Chris gezeigt, dass sie unsere Bergspezialisten sind.
Sieg im Overall der Damen und Herren.

Damen
Das Rennen wurde mit einem Handicap Start durchgeführt:
19:00:00 Uhr Damen
19:05:00 Uhr Chris

Overall Kategorie Zeit Fahrzeit
Cranz Christiane 1. Rang 1. Rang Damen 34:29min 29:29min
Glutz Beatrice 3. Rang 2. Rang Damen 34:46min 34:46min
Mühlematter Véronique 4. Rang 3. Rang Damen 37:24min 37:24min


Herren
Das Rennen wurde mit einem Handicap Start durchgeführt:
19:00:00 Uhr Hobby 3
19:00:45 Uhr Hobby 2
19:03:00 Uhr Hobby 1
19:05:00 Uhr Joachim

Overall Kategorie Zeit Fahrzeit
Höfler Johannes 1. Rang 1. Rang H2 25:02min 24:17min
Gfeller Philipp 14. Rang 3. Rang H2 29:16min 28:31min
Schüpbach Seppo 15. Rang 4. Rang H2 29:16min 28:31min
Schüpbach Jan 22. Rang 5. Rang H1 31:56min 30:26min
Lauper Reto 26. Rang 7. Rang H1 34:19min 32:49min
Gutwald Joachim 28. Rang 7. Rang H2 35:52min 30:52min
Roth René 29. Rang 6. Rang H3 36:23min 36:23min
Kaderli Roy 30. Rang 8. Rang H1 36:30min 35:00min

SM Strassenrennen 29.06.2014

Schweizermeisterschaften in Roggliswil
Roy Kaderli ist nach dem Einzelzeitfahren auch beim Strassenrennen gestartet und verpasste als 4. das Podest ganz knapp
Roy benötigte für die 49.5 km / 1000 hm 1:38:54h

Feuerwehr Bike WM 28.06.2014

St. Croix
Jan Schüpbach erreichte an den Feuerwehr Weltmeisterschaften im Biken den 12. Platz und wurde damit bester Schweizer.

Spiezathlon 28.06.2014

5. Platz in Spiez
Roy Kaderli erreichte bei der Staffel beim Spiezathlon in 1:25:42h den 5. Platz:
5 km Laufen
20 km Velo
5 km Laufen

SM Einzelzeitfahren 25.06.2014

Schweizermeisterschaften in Roggliswil
Vier Teamfahrer waren an der Schweizermeisterschaft dabei und haben zwei Podestplätze und zwei Top10 Plätze erreicht !
Das Einzelzeitfahren ging über 22.40 km mit 306 hm
Bachmann Hans 1. Rang Masters 4 37:51.26min
Fivian Herbert 3. Rang Masters C (Lizenz) 40:37.27min
Gutwald Joachim 8. Rang Masters 2 36:43.51min
Kaderli Roy 10. Rang Masters 1 39:41.67min

Biennathlon 22.06.2014

Top10 Platz in Biel
Jan Schüpbach ist mit einem Team beim Biennathlon gestartet :
Philip Schluep Inline
Yves Schläpfer Schwimmen
Jan Schüpach MTB
Bruno Etter Laufen
Sie erreichten in 2:58:48h den 6. Rang

Strassenrennen Zürimetzgete 22.06.14

Starke Leistungen in Zürich
Das Team hat an der 100. Zürimetzgete mehr als überzeugt.
Erster und dritter Platz bei der Teamwertung!
Mehrere Top10 Plätze im Overall Damen und Herren.
7 Podestplätze in den Kategorieren.
Da das Rennen gleichzeitig als Schweizermeisterschaft der Hobby Kategorien gewertet wurde, wurden Adrian Schläpfer und Johannes Höfler mit der Silber und Bronze Medaille ausgezeichnet.

Teamwertung
1. Rang Teammerida Bike66 Johannes,Nicolas,Reto,Marco,Peter
3. Rang Teammerida Blackflames Seppo,Joachim,René,Herbert,Andrew
11. Rang Teammerida Ladies Bea,Veronique,Stefanie,Kathrin,Kathy
14. Rang Teammerida Pandinavia Roy,Giuseppe,Markus,Martin

Damen
Overall Kategorie Zeit
Glutz Bea 4. Rang 2. Rang FS1 1:32:45h
Mühlematter Veronique 6. Rang 2. Rang FS2 1:33:00h
Bay Stefanie 24. Rang 8. Rang FS2 1:45:17h
Brechbühl Kathrin 28. Rang 10. Rang F 1:51:41h
Glaus Daniela 29. Rang 1. Rang FS3 1:54:17h
Roth Kathy 30. Rang 11. Rang FS2 1:55:28h

Herren
Overall Kategorie Zeit
Schläpfer Adrian 2. Rang 1. Rang MS2 1:19:06h
Höfler Johannes 3. Rang 2. Rang MS2 1:19:36h
Schnelli Nicolas 4. Rang 1. Rang M 1:20:22h
Lauper Reto 12. Rang 6. Rang MS1 1:21:03h
Glutz Marco 14. Rang 7. Rang MS1 1:21:06h
Schüpbach Seppo 21. Rang 10. Rang MS1 1:22:25h
Gfeller Philipp 22. Rang 5. Rang MS2 1:22:25h
Roth Peter 27. Rang 7. Rang MS2 1:23:05h
Gutwald Joachim 36. Rang 10. Rang MS2 1:24:10h
Roth René 66. Rang 7. Rang MS3 1:27:04h
Fivian Herbert 73. Rang 1. Rang MS4 1:27:51h
Bay Andrew 96. Rang 29. Rang MS2 1:29:13h
Kaderli Roy 144. Rang 45. Rang MS1 1:34:04h
Iacona Giuseppe 191. Rang 56. Rang MS2 1:37:42h
Thurnherr Markus 222. Rang 70. Rang MS2 1:40:24h
Wälti Martin 309. Rang 104. Rang MS2 2:06:46h

Strassenrennen Heimenhausen 17.06.14

43.2km/28.8km Rundstreckenrennen
Bei den Damen fuhren Bea und Veronique zeitgleich über die Zielline und teilen sich damit den 1. Platz.
Marco erreichte in der Kategorie Hobby2 den 2. Platz. Reto und Thomas fuhren in ihren Kategorien auf den 3. Platz. Das Rennen wurde mit einem Handicap Start durchgeführt:
19:00 Uhr Hobby 3
19:02 Uhr Hobby 2
19:04 Uhr Hobby 1
19:06 Uhr Elite

Glutz Marco 5. Rang 2. Rang H2 1:07:59h
Gutwald Johachim 11. Rang 6. Rang H2 1:11:07h
Schüpbach Seppo 13. Rang 7. Rang H2 1:11:58h
Wyss Thomas 16. Rang 3. Rang H3 1:12:22h
Roth René 17. Rang 4. Rang H3 1:12:24h
Lauper Reto 18. Rang 3. Rang H1 1:15:01h
Kaderly Roy 24. Rang 4. Rang H1 1:17:12h
Mühlematter Véronique 1. Rang 1. Rang Damen 1:01:09h
Glutz Beatrice 1. Rang 1. Rang Damen 1:01:09h

Bilder Teammerida
Bilder alle Teilnehmer

GP Gippingen 2014

Top Leistung in Gippingen
Das Team hat sich auf der 40.1km langen Strecke von der besten Seite gezeigt.
In der Gesammtwertung fuhren Johannes, Reto, Regula und Veronique aufs Podest.
Die Teamwertung gewann das Team mit über 12min Vorsprung auf das 2. platzierte Team.
Das Ladies Team fuhr auf den 5. Rang.
Ausserdem wurden in den einzelnen Kategorien weitere Podestplätze und Top10 Resultate erreicht.
Overall:
Höfler Johannes 1. Rang Herren 1:04:32.2h
Lauper Reto 2. Rang Herren 1:05.12.6h
Fontanive Regula 2. Rang Damen 1:13:49.1h
Mühlematter Veronique 3. Rang Damen 1:15:54.0h

Kategorien
Höfler Johannes 1. Rang Kat. 3 1:04:32.2h
Lauper Reto 1. Rang Kat. 2 1:05.12.6h
Gutwald Joachim 4. Rang Kat. 3 1:05:13.1h
Glutz Marco 5. Rang Kat. 2 1:05:26.6h
Roth Peter 9. Rang Kat. 3 1:06:12.6h
Wyss Thomas 3. Rang Kat. 4 1:07:33.9h
Roth René 4. Rang Kat. 4 1:07:34.6h
Fivian Herbert 6. Rang Kat. 4 1:07:48.6h
Kaderli Roy 14. Rang Kat. 3 1:10:14.4h
Fontanive Regula 2. Rang Kat. Damen 1:13:49.1h
Mühlematter Veronique 3. Rang Kat. Damen 1:15:54.0h
Glaus Daniela 4. Rang Kat. Damen 1:25:48.8h
Brechbühl Kathrin 5. Rang Kat. Damen 1:25:51.1h
Schäpfer Adrian 2. Rang Kat. SVMLT 1:42:21.8h

Bilder

Ironman Rapperswil 01.06.14

Podestplatz für Karin
Karin Zingg erreichte beim Ironman in Rapperswil den 3. Platz in ihrer Kategorie.

Bergkönig

Topleistungen von Johannes
Johannes Höfler bleibt unser Bergkönig.
Beim Bergrennen Streitberg(5.5km, 254hm) fuhr er mit 12:06min einen neuen Streckenrekord.
Beim Glockner König(27km, 1694hm) erreichte er das Ziel in 1.24:55h und wurde damit 8. seiner Kategorie und 29. im Overall bei über 2300 Teilnehmern

Elsa Bike Trophy 08.06.2014

Teammerida ist auch im Gelände schnell
Jan Schüpbach ist am Bikemarathon in Estavayer le Lac gestartet und hat eine starke Leistung erbracht:
30km 850Hm Fun Herren2
Rang 19. von 159
Overall 88. von 580

Bergzeitfahren Allerheiligenberg 04.06.14

Schnelle Bergsprinter
Beim 5.2km langen Bergzeitfahren von Härkingen auf den Allerheiligenberg hat der Johannes wieder Vollgas gegeben und kam als erster durchs Ziel.
Bei den Frauen hat Chris mit einer Zeit unter 20min ebenfalls gewonnen.
Das Rennen wurde mit einem Handicap Start durchgeführt:
19:00:00 Uhr Damen
19:01:00 Uhr Hobby 3
19:01:45 Uhr Hobby 2
19:02:30 Uhr Hobby 1
Die zweite Zeit ist die effektive Fahrzeit

Höfler Johannes 1. Rang 1. Rang H2 17:28min 15:43min
Cranz Christine 1. Rang 1. Rang Damen 19:53min 19:53min
Gfeller Philipp 9. Rang 3. Rang H2 20:00min 18:15min
Gutwald Joachim 18. Rang 6. Rang H2 21:37min 19:52min
Roth René 20. Rang 3. Rang H3 22:07min 21:07min
Wyss Thomas 21. Rang 4. Rang H3 22:22min 21:22min
Lauper Reto 23. Rang 5. Rang H1 22:36min 20:06min
Mühlematter Véronique 4. Rang 3. Rang Damen 24:49min 24:49min
Kaderli Roy 30. Rang 6. Rang H1 25:16min 22:46min

Bilder

Einzelzeitfahren Lucens 25.05.14

Weitere Podestplätze in der Westschweiz
Daniela absolvierte die 10.8 Kilometer in 18.26min und erreichte damit den ersten Platz ihrer Kategorie. Herbert fuhr mit 16.29min auf den zweiten Platz seiner Kategorie.

Barz-Derby

Podestplätze beim Zeitfahren in Zurzach
Beim Einzelzeitfahren über 15 Kilometer in Zurzach erreichte Herbert in seiner Kategorie den ersten Platz und Daniela fuhr in der Damen Kategorie auf den zweiten Platz.

GP Amerigo 2014

Einzelzeitfahren bei schönstem Wetter
Mehrere Teamfahrer sind beim 26km langen Einelzeitfahren in Gerlafingen gestartet.
Daniela fuhr bei den Frauen auf den 3. Platz.
Veronique, Marco, Reto und Hans erreichten in ihren Kategorien Top10 Plätze.
Glutz Marco 5. Rang Hobby A 37:04.64min
Lauper Reto 8. Rang Hobby B 37:47.07min
Gutwald Joachim 17. Rang Hobby B 38:27.96min
Bachmann Hans 5. Rang Hobby 66+ 38:42.78min
Roth René 19. Rang Hobby B 40:27.97min
Kaderli Roy 18. Rang Hobby A 41:44.12min
D'Ercole Fredy 23. Rang Hobby B 42:47,15min
Fivian Herbert 12. Rang Hobby 66+ 43:41.31min
Glaus Daniela 3. Rang Hobby Frauen 43:55.80min
Mühlematter Véronique 4. Rang Hobby Frauen 44:21.70min
Thurnherr Markus 25. Rang Hobby B 44:30.41min

Bilder Teammerida
Bilder zum Rennen
Bilder VC Victoria

Berner Rundfahrt 2014

Wieder starke Team und Einzelleistungen an der Bernerrundfahrt
Das Team hat wie schon letztes Jahr die Teamwertung in der Kategorie Race1 gewonnen!
Johannes Höfler hat das Race1 gewonnen
Christiane Cranz und Herbert Fivian erreichten in ihren Kategorien den ersten Platz
Regula Fontanive wurde in der Damenwertung zweite im Race1 .
Stephanie Bay und Daniela Glaus erreichten in ihren Kategorien Podestplätze.
Ausserdem wurden weitere acht Top10 Plätze erreicht.
Höfler Johannes 1. Rang Overall Race1 53:50.15min
Glutz Marco 5. Rang MS2 55:29.78min
Roth Peter 6. Rang MS2 56:34.87min
Gutwald Joachim 7. Rang MS2 56:35.01min
Russo Dino 11. Rang MS1 56:36.51min
Schüpbach Seppo 13. Rang MS2 57:52.01min
Schroff Joel 16. Rang MS1 57:57.94min
Fivian Herbert 1. Rang MS4 59:13.66min
Wyss Thomas 7. Rang MS3 59:14.04min
Bay Andrew 19. Rang MS2 59:14.50min
Roth René 8. Rang MS3 59:14.87min
Fontanive Regula 2. Rang FS2 59:16.09min
Cranz Christiane 1. Rang FS3 59:18.23min
Kaderli Roy 18. Rang MS1 59:40.86min
Andrey Iwan 26. Rang MS2 1:00:39.42h
Reith Martin 15. Rang MS3 1:01:25.61h
Zingg Karin 4. Rang FS2 1:02:18.31h
Glutz Trix 5. Rang FS2 1:02:18.67h
Iacona Giuseppe 37. Rang MS2 1:04:46.61h
Mühlematter Véronique 6. Rang FS2 1:05:38.39h
Dübi Mike 35. Rang MS1 1:06:06.02h
D'Ercole Fredy 41. Rang MS2 1:06:06.07h
Faoro Dino 26. Rang MS3 1:07:56.41h
Fröhlicher Daniel 40. Rang MS1 1:09:31.65h
Bay Stephanie 2. Rang FS3 1:10:38.46h
Glaus Daniela 3. Rang FS3 1:11:48.83h
Thurnherr Markus 59. Rang MS2 1:15:07.27h
Wälti Martin 61. Rang MS2 1:17:33.31h
Roth Kathy 6. Rang FS2 1:18:06.88h
Gfeller Irene 5. Rang Race2 2:08:53.53h
Gfeller Philipp 72. Rang Race2 2:08:54.05h

Bilder zum Rennen

Tuggen Challenge

Podestplatz beim Zeitfahren
Peter Vliegen hat das 10.7 km lange Zeitfahren in 14:09min absolviert und erreichte den 3. Platz.

Kriterium Möhlin 22.04.2014

Top10 Platzierung in Möhlin
Reto Lauper hat beim Kriterium in Möhlin den 8. Platz erreicht

Rundstreckenrennen Oensingen 13.04.2014

Schnelle Beine und Runden
Mehrere Teamfahrer/innen waren bei schönem aber etwas windigem Wetter am Rundstreckenrennen in Oensingen am Start.
Dabei wurden wieder mehrere Podestplätze erreicht.
Beatrice und Veronique sind mit der Kategorie Hobby Herren gestartet und wurden deshalb nicht offziell gewertet. Ihre Zeit hätte bei den Frauen für die Plätze 1 und 2 gereicht.

Kategorie Hobby Damen (5 Runden, 20km)
Daniela Glaus 2. Platz 34:57min
Beatrice Glutz Ohne Wertung 34:43min
Veronique Mühlematter Ohne Wertung 34:43min

Kategorie Hobby 1 (10 Runden, 40km)
Reto Lauper 2. Platz 59:32min

Kategorie Hobby 2 (10 Runden, 40km)
Johannes Höfler 1. Platz 59:30min
Marco Glutz 2. Platz 59:32min

Kategorie Hobby 3 (10 Runden, 40km)
René Roth 2. Platz 1:00:14h
Thomas Wyss 3. Platz 1:00:14h
Herbert Fivian 4. Platz 1:01:40h
Peter Vliegen 6. Platz +1 Runde
Dino Faoro 8. Platz +2 Runden

Bilder zum Rennen (Teammerida Bike66)
Bilder zum Rennen (alle Teilnehmer)

Teammerida auf Sardinien

Roy trainiert auf der Insel
Roy Kaderly ist auf Sardinien und bereitet sich auf die Rennen vor
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Strassenrennen Hindelbank 29.03.14

Letztes Frühlingsrennen in Hindelbank
Herbert Fivian starteten beim letzten Hindelbank Rennen erreichte das Ziel als 7. der Kategorie Hobby C.

Bildergalerie des RV Ersigen

Abendrennen Velodrome

Starke Leistungen zum Abschluss der Bahnsaison
Thomas Wyss und Herbert Fivian sind beim letzten Abendrennen der Saison gestartet.
Beim Scratchrennen fuhr Thomas auf den 4. Platz. Herbert erreichte den 5. Platz.

Kilometerzeitfahren Oensingen 16.03.2014

9 Podestplätze
Das Teammerida Bike66 ist mit 9 Podestplätzen in die Solothurner Kantonalmeisterschaft gestartet und bestätigt damit die Leistungen aus dem Vorjahr

Die Kategorie Damen startet mit einem dreifach Sieg in die Saison

Daniela Glaus 1. Platz 1:33.13min
Veronique Mühlematter 2. Platz 1:37.15min
Stefanie Bloch 3. Platz 1:38.17min
Kathy Roth 5. Platz 1:44.40min

Die Kategorie Hobby A mit zwei Podestplätzen

Marco Glutz 2. Platz 1:23.17min
Roy Kaderli 3. Platz 1:24.61min
Ruedi Bloch 6. Platz 1:26.28min

Die Kategorie Hobby B glänzt ebenfalls mit einem dreifach Sieg

Thomas Wyss 1. Platz 1:20.33min
Fredy D'Ercole 2. Platz 1:21.83min
René Roth 3. Platz 1:22.79min
Peter Vliegen 5. Platz 1:24.36min
Herbert Fivian 6. Platz 1:24.74min
Markus Thurnherr 10. Platz 1:30.18min
Joachim Gutwald 11. Platz 1:30.46min
Dino Faoro 19. Platz 1:45.42min

Im Overall ergab dies 2 Podestplätze und 6 Plätze in den Top10.

Bilder zum Rennen (Teammerida Bike66)
Bilder zum Rennen (alle Teilnehmer)

Strassenrennen Hindelbank 15.03.14

Zweites Frühlingsrennen
Herbert Fivian starteten beim zweiten Hindelbank Rennen erreichte das Ziel als 4. der Kategorie Hobby C.

Bildergalerie des RV Ersigen

Strassenrennen Hindelbank 08.03.14

Erstes Frühlingsrennen
Peter und Herbert starteten bei schönstem Frühlingswetter beim ersten von vier Hindelbank Rennen in die Strassensaison
Peter Vliegen 9. Platz Hobby 3
Herbert Fivian 11. Platz Hobby 3

Bildergalerie des RV Ersigen

Teammerida in Südafrika

Sonnige Grüsse aus Afrika
Martin Rast ist im Teamtricot in Südafrika unterwegs

24h Rennen Velodrome

4031 Runden und 1007.75km
Marco Glutz, Fabien Steiner, Marco Marcchetti, Stephan Meier und Heini Bärtschi haben am ersten 24h Rennen im Velodrome Vollgas gegben.
Sie erreichten den 4. Platz der Gesamtwertung und den 2. Platz bei den Team of 5

Bilder zum Rennen:
Allgemeine Bilder
Bilder Teammerida

Solothurnische Bahnmeisterschaft Velodrome Grenchen 2014

Doppelsieg auf der Bahn
Marco und Thomas sind beide Solothurner Meister auf der Bahn geworden!
René erreichte den 3. Platz und Herbert fuhr auf Platz 4.

Marco Glutz 1. Platz Hobby 1
Thomas Wyss 1. Platz Hobby 2
René Roth 3. Platz Hobby 2
Herbert Fivian 4. Platz Hobby 2

250m Sprint 1000m Zeitfahren Scratch 30 Runden
Marco Glutz 1. Platz 16.861sec 1. Platz 1.18.237min 1. Platz
Thomas Wyss 1. Platz 16.596sec 1. Platz 1.18.237min 4. Platz
René Roth 4. Platz 17.205sec 5. Platz 1.21.705min 2. Platz
Herbert Fivian 6. Platz 18.010sec 7. Platz 1.26.531min 6. Platz

Bilder zum Rennen

Teammerida auf Lanzarote

Sonniger Start ins neue Jahr
Teammerida Radsport Wochen auf Lanzarote bei 20 bis 25 Grad und Sonnenschein
Andrew und Stefanie Bay
Kathy und René Roth
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Winterduathlon Aarwangen 11.01.2014

Saisonstart im Wald
Hebu, Thomas und Marco sind beim Winterduathlon in Aarwangen in die neue Rennsaison gestartet.
Hebu und Thomas mussten zuerst auf der Velo-Strecke 7.950km absolvieren und einen 3km langen Waldlauf rennen. Marco ging mit der Elite an den Start und durfte 13.250km auf dem Bike fahren und dann 4.5km rennen.

Marco Glutz 11. Platz Elite 48:18min
Thomas Wyss 7. Platz Hobby 3 34:11min
Herbert Fivian 9. Platz Hobby 3 38:07min

Bilder zum Rennen

Bahntraining Velodrome 01.11.2013

Hallentraining
Ein weiteres Hallentraining im Velodrome in Grenchen
Bilder zum Training

Bikeduathlon Aeschi bei Spiez Oktober 2013

Flott im Oberland
Marco Glutz hat den Bike Duathlon Aschi gefahren und dabei den 6. Rang in der Kategorie L3 herausgefahren

Bahntraining Velodrome 26.10.2013

Hallentraining
Das erste Hallentraining im Velodrome in Grenchen.
Bilder zum Training

Feriengrüsse

Teammerida auf Sardinien
Fredy und Gabi D'Ercole, Joel und Bo Schroff und die Kinder (Lisa, Cara, Luckas, Nikos, Micah, Joleen) lassen die Temmerida Bikerinnen und Biker herzlich aus Sardinien grüssen.

Abendrennen Velodrome 10.10.2013

Bahnrennen
Herbert Fivian fuhr am ersten Abendrennen im neuen Velodrome in Grenchen und erreichte dabei den 2. Platz in seinem Rennen.
Bilder zum Rennen

Teammerida Bike66 Palmarès 2013

Ein erfolgreiches Jahr
Das Team hat dieses Jahr einiges geleistet:
32 x 1. Platz
26 x 2. Platz
19 x 3. Platz

Total 77 Podest Plätze
99 Top 10 Plätze
217 Klassierungen

(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Paarzeitfahren Fulenbach September 2013

Gelungener Saisonabschluss
Am Paar und Einzelzeitfahren in Fulenbach wurden zum Saisonabschluss nochmals mehrere Podestplätze erreicht.

Vitesse 20,4 Km Er+Er
Rang 1 Marco Glutz / Reto Lauper 27:41:79min
Rang 3 Roth René / Ruedi Oppliger 29:17:75min

Vitesse 20,4 Km Sie+Er (mit Altersbonus)
Rang 3 Daniela Glaus / Herbert Fivian 31:11:25min
Rang 4 Chris Cranz / Achim Gutwald 30:54:17min
Rang 5 Rahel von Allmen/Thomas Wyss 31:28:36 min
Rang 7 Veronique Mühlematter / Roy Kaderly 32:54.69min

EZF Kat. A 20,4 Km
Rang 14 Kathrin Brechbühl 38:34:71min

EZF Kat. C 20,4 Km
Rang 5 Hans Bachmann 30:10.38

Gentlemen Sie+Er 10,2 Km (mit Altersbonus)
Rang 2 Erika Bachmann / Hans Bachmann 15:27:16min
Rang 3 Cris Cranz / Achim Gutwald 15:13:12min
Rang 4 Daniela Glaus / Marcel Christen 15:57:51min
Rang 8 Kathy Roth / René Roth 16:29.68min

Bilder zum Rennen

Kantonalmeisterschaft Solothurn

Schlusswertung nach 10 Rennen
Die Teamfahrer haben mit konstant guten Leistungen 3 Podestplätze und mehrere Plätze in den Top 10 erreicht!

Kategorie Damen
Daniela Glaus 2. Platz 380 Punkte
Kathy Roth 4. Platz 260 Punkte
Kathrin Brechbühl 14. Platz 80 Punkte

Kategorie Hobby A Männer
Joel Schroff 5. Platz 95 Punkte

Kategorie Hobby B Männer
Thomas Wyss 1. Platz 740 Punkte
René Roth 1. Platz 740 Punkte
Herber Fivian 6. Platz 435 Punkte
Reto Lauper 8. Platz 335 Punkte
Joachim Gutwald 9. Platz 295 Punkte
Fredy D'Ercole 10. Platz 245 Punkte
Markus Thurnherr 14. Platz 110 Punkte
Marco Glutz 16. Platz 90 Punkte
Hans Bachmann 17. Platz 85 Punkte
Peter Roth 17. Platz 85 Punkte
Martin Wälti 21. Platz 70 Punkte
Roy Kaderli 25. Platz 45 Punkte
Dino Faoro 26. Platz 30 Punkte

Einzelzeitfahren Boningen September 2013

9.5km Einzelzeitfahren im Gäu
Beim letzten Rennen der kantonalen Meisterschaft ging es zwischen Thomas und René um den Gesamtsieg in ihrer Kategorie.
Da beide das Rennen zeitgleich beenden teilen sie sich damit den Gesamtsieg und holen sich den Tagessieg in ihren Kategorien.
Herbert fährt auf den 2. Platz in der Kategorie Hobby3
Fredy schafft es auf den 3. Platz in der Kategorie Hobby2
Daniela gewinnt das Rennen der Damen.

René Roth 1. Platz Hobby 3 13:32min 4. Kat. A
Thomas Wyss 1. Platz Hobby 2 13:32min 4. Kat. A
Herbert Fivian 2. Platz Hobby 3 13:55min 6. Kat. A
Daniela Glaus 1. Platz Damen 14:24min 1. Kat. B
Fredy D'Ercole 3. Platz Hobby 2 14:59min 11. Kat. A
Markus Thurnherr 4. Platz Hobby 2 15:56min 14. Kat. A
Kathy Roth 4. Platz Damen 17:11min 4. Kat. B
Kathrin Brechbühl 5. Platz Damen 18:16min 5. Kat. B

Bilder zum Rennen

Powerman in Zofingen September 2013

PowerMarco
Marco Glutz startete am Powerman in Zofingen.
Das Rennen besteht aus:
10km Laufen
50km Rennvelo
5km Laufen
Er schaffte diese Strecke in 2:29:11h und erreichte den 16. Rang!

Bahnsprint RV Zürich September 2013

Offene Rennbahn Oerklikon
Roy Kaderli vertrat die Farben des Teams MeridaBike66 beim Bahnsprint des RV Zürich auf der offenen Rennbahn in Oerlikon.
Auf der ungewohnten Unterlage erreichte er von 33 Fahrern den 9. Platz

Bergzeitfahren Brunnersberg September 2013

12.5km mit bis zu 20% Steigung
Joel war der einzige Teamfahrer der am Start war und das harte Bergzeitfahren von Balsthal auf den Brunnersberg in Angriff nahm.
Er fuhr die Strecke in 47:35min und erreichte damit den 3. Platz in der Kategorie Hobby 1
Bilder zum Rennen

Nationalpark Bike Marathon Scuol August 2013

137km und 4'026 Höhenmeter
Marco und Phlipp waren am Bikemarathon im Nationalpark am Start
Marco Glutz 60. Rang 7:41:33h
Philipp Gfeller 132. Rang 8:41:36h

Kriterium VC Riehen August 2013

Schnelle Beine in Basel
Roy Kaderli belegte in einem von Anfang an schnellen Rennen (Schnitt 41.093 km/h) den 26. Platz in Overallkategorie.
In der Kategorie 1 (Fahrer unter 50 Jahren) bedeutete dies den 20. Kategorienplatz

Masters Weltmeisterschaften August 2013

St. Johann Österreich
Kathy, Daniela, René und Herbert waren an der Masters WM in St. Johann in Österreich.
Im internationalen Teilnehmerfeld haben sie hervorragende Leistungen erbracht.

Einzelzeitfahren 20km:
Daniela Glaus 4. Rang 31:21:85min
René Roth 25. Rang 29:59:03min

Bergzeitfahren 11.5 Km 400 Hm und bis zu 15 % Steigung
René Roth 16. Rang 29:02 Min
Kathy Roth 3. Rang 39:39min

Strassenrennen 40 km
Herbert Fivian 17. Rang

(Impressionen vom Rennen, für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)


Weltradsportwoche in Hartberg August 2013

9 Renntage in Österreich
Daniela und Herbert haben die Weltradsportwoche in Hartberg/Österreich bestritten. Es standen 8 Etappen und ein Paarzeitfahren auf dem Programm.
16. Aug. Prolog 1.4km
Daniela holte sich den Sieg und durfte sich ins Leadertrikot Einkleiden lassen.
Herbert konnte wegen Dunkelheit am Abend nicht mehr starten.
17. Aug. Strassenrennen 39km/450Hm
Daniela 6. Rang
Herbert 7. Rang
18. Aug. Kriterium
Daniela 3. Rang
Herbert 3. Rang
19. Aug. Bergrennen 4.3km/275Hm, max. Steigung 15%
Daniela 6. Rang
Herbert 10. Rang
20. Aug. Strassenrennen 32km/680Hm, Bergankunft
Daniela 6. Rang
Herbert 10. Rang
21. Aug. Strassenrennen 41.2km/410Hm, max. Steigung 10%
Daniela 6. Rang
Herbert 13. Rang
22. Aug. Rundstreckenrennen 42km/420Hm
Daniela 5. Rang
Herbert 10. Rang
23. Aug. Paarzeitfahren 17km
3. Rang
24. Aug. Einzelzeitfahren 17.5km
Daniela 6. Rang
Herbert 6. Rang

Im Gesamtklassement erreichte Daniela den 5. und Herbert den 7. Rang

(Für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)


Ötztaler Radmarathon August 2013

238 km 5'500 Hm
Christiane und Joachim waren im Ötztal und haben sich vom schlechten Wetter nicht davon abbringen lassen klasse Leistungen zu erbringen.
Joachim schaffte die Strecke in 9h41min und erreichte den 263. Platz.
Christiane fuhr mit 10h01min auf Platz 2.

(Impressionen vom Rennen, für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Inferno Triathlon August 2013

Spitzenleistung im Berneroberland
Irene, Philipp, Marco und Daniel nahmen am teuflischen Inferno Rennen teil.
Das Rennen besteht aus 4 Teilstrecken
- Schwimmen Thun - Oberhofen 3.1km
- Strassenrad Oberhofen - Grindelwald 97km, 2145hm
- Mountainbike Grindelwald - Stechelberg 30km, 1180hm
- Berglauf Stechelberg - Mürren 17km, 850hm
Das Team erreichte den 16. Rang von 134 klassierten Teams!

Daniel Keller Schwimmen 18. Rang 48:40min
Marco Glutz Rennrad 17. Rang 3:42:09h
Philipp Gfeller Mountainbike 50. Rang 1:52:31h
Irene Gfeller Berglauf 48. Rang 1:41:07h

(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Züri Metzgete 11. August 2013

53 Kilometer und mehrere Podestplätze
An der 99. Zürimetzgete sind 22 Teamfahrer/innen bei schönstem Wetter am Start gewesen
Dabei erreichten sie in der Hobby Kategorie mehrere Podestplätze!
In der Teamwertung erreichte das Team:
Marco, Joachim, Reto, Martin und Joel den 2. Platz

Martin Rast 1. Platz MS1 1:20:07h
Joachim Gutwald 4. Platz MS2 1:22:31h
Marco Glutz 4. Platz MS1 1:22:32h
Raymond Bobst 6. Platz MS1 1:22:52h
Reto Lauper 13. Platz MS1 1:24:41h
Philipp Gfeller 12. Platz MS2 1:25:43h
Thomas Wyss 16. Platz MS2 1:26:30h
Roth René 2. Platz MS3 1:26:30h
Herbert Fivian 1. Platz MS4 1:27:07h
Joel Schroff 20. Platz Mann 1:27:24h
Pascal Brönnimann 32. Platz Mann 1:31:43h
Patrick Hafner 33. Platz Mann 1:31:43h
Roy Kaderli 39. Platz MS1 1:31:49h
Andrew Bay 38. Platz MS2 1:32:37h
Beatrice Glutz 3. Platz FS1 1:33:00h
Irene Gfeller 2. Platz FS2 1:34:10h
Veronique Mühlematter 3. Platz FS2 1:35:36h
Fredy D'Ercole 58. Platz MS2 1:38:40h
Dino Faoro 66. Platz MS2 1:40:29h
Markus Thurnherr 82. Platz MS2 1:49:02h
Daniela Glaus 3. Platz FS3 1:50:37h
Kathy Roth 8. Platz FS2 1:50:53h
Stephanie Bay 9. Platz FS2 1:50:54h
Martin Wälti 87. Platz MS2 1:54:00h

Bilder zum Rennen

Kantonal-Bernisches Strassenrennen Mühlethurnen 7. August 2013

44 Kilometer und 480hm
Herbert Fivian fuhr das Strassenrennen in Mühlethurnen.
Er erreichte in der Kategorie Hobby C den 2. Platz.
Damit übernahm er die Führung in der Kantonalen Meisterschaft in seiner Kategorie

Kantonal-Bernisches Einzelzeitfahren Bleienbach 1. August 2013

20 Kilometer ORV Einzelzeitfahren Bleienbach
Trotz der Ferienzeit, sind 6 Teamfahrer bei hochsommerlichen Temperaturen am Start gewesen.
Daniela Glaus fuhr in der Kategorie Frauen Hobby bei beiden Wertungen auf den 2. Platz.
Reto Lauper 9. Platz H1 29:50:61min 40.21km/h
Marco Glutz 16. Platz H2 30:36:96min 39.20km/h
René Roth 11 Platz H3 30:59:64min 38.72km/h
Thomas Wyss 19. Platz H2 31:17:80min 38.34km/h
Herbert Fivian 18. Platz H3 31:42:06min 37.85km/h
Daniela Glaus 2. Platz FH 34:25:47min 34.86km/h

Bilder zum Rennen

Gigathlon Juli 2013

2 Day Team of 5
Beatrice und Marco Glutz waren in zwei Teams am diesjährigen Gigathlon dabei.
Beide fuhren die Rennradstrecke für ein Team of Five an den beiden ersten Tagen des Gigathlons.
Das Team von Bea erreichte den 90. Rang und das Team von Marco den 69. Rang.
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Bergzeitfahren Schauinslandkönig(D) Juli 2013

11.5km und 750hm im Schwarzwald
Christiane Cranz fuhr beim Bergzeitfahren Schauinslandkönig im Schwarzwald auf den 2. Platz!
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Strassenrennen Reute(D) 21. Juli 2013

59 Kilometer Strassenrennen in Deutschland
Herbert Fivian verpasste im Sprint das Podest lediglich um 55/1000 Sekunden und fuhr auf den 4. Platz.

Downhill-Einzelzeitfahren Welschenrohr-Herbetswil 09. Juli 2013

4.6km Einzelzeitfahren mit Sommergewitter
Trotz eines heftigen Gewitters wurden mehrere Podestplätze erreicht. René und Thomas wurden in Kat. A erster und dritter. Daniela Glaus erreichte in der Kat. B den ersten Platz.
In der Kat. A fuhren 6 Teamfahrer in die Top10!
René Roth 1. Rang Kat. A (1. Hobby 3) 4:45min
Thomas Wyss 2. Rang Kat. A (1. Hobby 2) 4:52min
Fredy D'Ercole 5. Rang Kat. A (2. Hobby 2) 4:56min
Herbert Fivian 6. Rang Kat. A (3. Hobby 3) 5:03min
Reto Lauper 7. Rang Kat. A (1. Hobby 1) 5:09min
Martin Wälti 9. Rang Kat. A (3. Hobby 2) 5:12min
Roy Kaderli 21. Rang Kat. A 5:28min
Markus Thurnherr 24. Rang Kat. A 5:39min
Dino Faoro 25. Rang Kat. A 5:44min
Daniela Glaus 1. Rang Kat. B (1. Hobby Damen) 4:54min
Kathy Roth 4. Rang Kat. B (2. Hobby Damen) 5:57min

Bilder zum Rennen

Swiss Cycling Top Klassiker Engadin Rad Marathon 2013

97 km und 1350 Hm in den Bündner Bergen
Bei schönstem Wetter waren die Teamfahrer im Bündernland unterwegs und haben in der Teamwertung den 5. Platz beglegt. Damit war es das beste Schweizer Team im internationalen Starterfeld.
Christiane und Joachim fuhren die 211km lange Runde mit 3827 Höhenmetern. Christiane erreichte in ihrer Kategorie den 2. Rang!
Christiane Cranz 2. Rang 7:45:56h 211km/3827hm
Joachim Gutwald 30. Rang 7:26:50h 211km/3827hm
Irene Gfeller 4. Rang 3:14:15h 29.961 km/h
Kathy Roth 55. Rang 4:12:27h 23.053 km/h
Stephnie Bay 28. Rang 4:12:27h 23.053 km/h
Adriano Piraino 12. Rang 2:38:41h 36.676 km/h
Reto Lauper 54. Rang 2:51:29h 33.937 km/h
Thomas Wyss 12. Rang 2:55:55h 33.081 km/h
Joel Schroff 67. Rang 2:55:59h 33.070 km/h
René Roth 15. Rang 2:58:58h 32.518 km/h
Patrick Hafner 95. Rang 3:04:03h 31.621 km/h
Philipp Gfeller 76. Rang 3:14:15h 29.960 km/h
Andrew Bay 133. Rang 4:12:22h 23.061 km/h

(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Bergrennen Rüttenen Balmberg Juni 2013

8.5 Km langes Bergrennen
Die Teamfahrer haben beim Rennen auf den Hausberg, das zur kantonalen Meisterschaft gehört, Top Resultate gefahren
Joachim Gutwald 1. Rang Hobby 2 32:03min
Thomas Wyss 2. Rang Hobby 2 33:23min
René Roth 4. Rang Hobby 3 33:33min
Reto Lauper 3. Rang Hobby 1 33:49min

Deutschland GrandPrix Bad Sulgau(D)2013

Teammerida Schnellzug in Deutschland
René, Thomas, Herbert und Ruedi haben die 40km des Mannschaftszeitfahrens in 1:00:32h gefahren.
Dies brachte ihnen den 25. Platz von 50 Teams ein.
Daniela fuhr das Einzelzeitfahren und wurde in ihrer Kategorie dritte.

Trainingscup Elgg 2013

Gesamtsieg für Martin Rast
Martin Rast hat bei der Rennserie über 10 Rennen die Gesamtwertung für sich entscheiden können
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Rundstreckenrennen Heimenhausen 25. Juni 2013

43.2 Km langes Strassenrennen
Thomas und René haben die 7 Runden in Angriff genommen und fuhren beide in ihrer Kategorie aufs Podest.
René Roth 2. Rang Hobby 3 1:10:34h
Thomas Wyss 1. Rang Hobby 2 1:12:26h

Bilder zum Rennen

Schweizermeisterschaft Einzelzeitfahren 2013

Schweizermeister!!
Herbert Fivian ist Schweizermeister in der Kategorie Master 3 geworden

Alpenweekend Juni 2013

Viele Höhenmeter im Engadin
Eine Gruppe von Teamfahrern war am Wochenende im Engadin unterwegs und bei schönstem Wetter und traumhafter Umgebung 320km und 7000hm gesammelt.
Folgende Pässe wurden befahren:
- Ofen
- Forcla di Livingio
- Bernina
- Albula (2x)
- Flüela
- Julier
Teilnehmer: Thomas Wyss, Andrew Bay, Stephanie Bay, Erika Brudermann, Joel Schroff, Kathy Roth und René Roth

Glöcknerkönig Classic Juni 2013

27 Km auf den Grossglöckner (Österreich)
Christine Cranz hat Vollgas gegeben und hat die 1690hm in 1:43:10h bewältigt. Damit schaffte sie den ersten Platz in ihrer Kategorie

Einzelzeitfahren Laufen-Delemont-Laufen Juni 2013

29km langes Einzelzeitfahren
Daniela Glaus hat die Strecke in 46.19min absolviert und sicherte sich damit den ersten Platz.
Herber Fivian verpasste mit 44.04min knapp das Podest und wurde 4.
Herbert Fivian 4. Rang 44.04min
Daniela Glaus 1. Rang 46.19min

Radsporttage Gippingen 09. Juni 2013

Starke Teamleistung in Gippingen
An den Radsporttagen in Gippingen (41,7km 500Hm) konnten die Teamfahrer wieder Erfolge feiern.
Thomas und René fuhren in der Kategorie M4 auf die Plätze 1 und 3, Herbert verpasste mit dem 4. Platz knapp das Podest.
Bei den Damen sicherte sich Daniela mit dem 3. Rang auch einen Podestplatz.
In der Teamwertung sicherten sich die Teamfahrer den tollen 2. Platz.
Thomas Wyss 1. Rang M4 1:05:50h
René Roth 3. Rang M4 1:05:53h
Herbert Fivian 4. Rang M4 1:07:34h
Roy Kaderli 10. Rang M2 1:11:05h
Daniela Glaus 3. Rang Damen 1:23:16h
(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Bergrennen Allerheiligenberg 04. Juni 2013

5.2 Km Hägendorf-Allerheiligenberg
Drei Teamfahrer haben sich der Herausforderung gestellt und gute Zeiten gefahren:
René Roth 13. Rang 21:58min
Thomas Wyss 16. Rang 22:22min
Reto Lauper 18. Rang 23:54min

Frickthaler Mannschaftszeitfahren Sulz 26. Mai 2013

Zwei Podestplätze im Frickthal
In der Kategorie Sie&Er über 28.5km erreichten Daniela Glaus und Marcel Christen mit einer Zeit von 44:57min den 2. Platz
Ebenfalls auf den 2. Platz fuhren Thomas Wyss, Herbert Fivian, Ruedi Oppliger und Renè Roth in der Kategorie Gentleman C.
Sie fuhren die 28.5km in 41:00min.

(für eine grössere Darstellung, ins Bild klicken)

Rundstreckenrennen Oensingen 14. Mai 2013

11x4 km in Oensingen
Beim Rennen der Kategorie A über 44km schaffte es Reto Lauper in die Top 10.
In der Kategorie B über 7 Runden und 28km fuhr Daniela Glaus aufs Podest.
Lauper Reto 8. Rang Kat. A
Vivian Herbert 9. Rang Kat. A
Roth Peter 15. Rang Kat. A
Wyss Thomas 18. Rang Kat. A
Roth René 20. Rang Kat. A
Glaus Daniela 3. Rang Kat. B

Lysser Abend Rennen

Kt. BE Meisterschaft
Trotz Sturz fuhr Herbert Fivian auf den sehr guten 9. Rang

GP Amerigo 12. Mai 2013

26km Einzelzeitfahren in Gerlafingen
Die Teamfahrer haben beim traditionellen GP Amerigo sehr gute Leistungen erbracht
In der Kategorie 60+ fuhren Hans Bachmann und Herbert Fivian aufs Podest.
Wyss Thomas 16. Rang Hobby B 38.47min
Gutwald Joachim 18. Rang Hobby B 39.10min
Roth René 19. Rang Hobby B 39.16min
Bachmann Hans 1. Rang Hobby 60+ 39.37min
Fivian Herbert 3. Rang Hobby 60+ 40.20min

Bilder zum Rennen

Berner Rundfahrt 2013

Starke Team und Einzelleistungen an der Bernerrundfahrt
Das Team hat die Teamwertung in der Kategorie Race1 gewonnen!
Martin Rast, Marco Glutz, René Roth, Christiane Cranz und Herbert Fivian erreichten in ihren Kategorien Podestplätze
Rast Martin 2. Rang MS1 54.02min
Glutz Marco 3. Rang MS2 54.42min
Wyss Thomas 4. Rang MS2 55.59min
Schroff Joel 13. Rang MS1 56.00min
Roth René 2. Rang MS3 56.00min
Lauper Reto 17. Rang MS1 56.00min
Roth Peter 6. Rang MS2 56.00min
Gfeller Philipp 6. Rang MS2 56.00min
Andrey Iwan 11. Rang MS2 58.09min
Cranz Christiane 1. Rang FS3 58.12min
Fivian Herbert 1. Rang MS4 59.57min
Hadorn Jonathan 17. Rang M 59.58min
Iacona Giuseppe 20. Rang MS2 1:01.44h
D'Ercole Fredy 21. Rang MS2 1:02.38h
Dübi Mike 32. Rang MS1 1:02.40h
Faoro Dino 33. Rang MS2 1:07.36h
Bay Stephanie 4. Rang FS2 1:12.25h
Roth Kathy 6. Rang FS2 1:17.31h
Glaus Daniela Volksrennen FS3 38.45min

Bilder zum Rennen
Weitere Bilder zum Rennen

4 Kilometer Einzelzeitfahren Oensingen 30. April 2013

Weitere Podestplätze
Am 4 Kilometer Einzelzeitfahren in Oensingen war das Podest wieder von unseren Fahrern dominiert.
Thomas Wyss wurde 2. und René Roth erreichte den 3. Platz. Knapp dahinter auf Platz 4 Marco Glutz.
Daniela erreichte in ihrer Kategorie den ersten Platz
Bilder zum Rennen
Thomas Wyss 2. Rang Kat. A 5:52:50 Min
René Roth 3. Rang Kat. A 5:54:70 Min
Marco Glutz 4. Rang Kat. A 5:54:80 Min
Herbert Fivian 12. Rang Kat. A 6:10:60 Min
Fredy D'Ercole 14. Rang Kat. A 6:17.60 Min
Daniela Glaus 1. Rang Kat. B 6:21:00 Min
Kathy Roth 11. Rang Kat. B 7:53:50 Min

Einzelzeitfahren Liestal-Büren-Liestal 28. April 2013

Starke Leistung im Baselbiet
Am Einzeitfahren in Liestal konnten wieder Podestplätze gefeiert werden:
Daniela erreichte in ihrer Kategorie den ersten Platz
Hebu fuhr in seiner Kategorie auf Platz zwei.
Daniela Glaus 1. Rang D50 18:45:11 Min
Herber Fivian 2. Rang M60 18:09:79 Min
Thomas Wyss 10. Rang M50 17:33:59 Min

Kilometerzeitfahren Aarwangen 2013

Doppelsieg
Fredy D'Ercole fuhr in der Kategorie A auf Platz 1 und Marco Glutz auf Platz 2.
René Roth und Thomas Wyss fuhren zeitgleich auf Platz 5. Daniela Glaus wurde 2. in der Kategorie B.
Bilder zum Rennen
Fredy D'Ercole 1. Rang Kat. A 1:16:20 min
Marco Glutz 2. Rang Kat. A 1:16:40 min
René Roth 5. Rang Kat. A 1:17:70 min
Thomas Wyss 5. Rang Kat. A 1:17:70 min
Herbert Vivian 10. Rang Kat. A 1:21:70 min
Daniela Glaus 2. Rang Kat. B 1:25:80 min
Beatrice Glutz 5. Rang Kat. B 1:33:40 min
Kathy Roth 9. Rang Kat. B 1:43:90 min

Nationales Frickthaler Mannschaftszeitfahren Sulz 2012

Der Teammerida Schnellzug
René Roth, Thomas Wyss, Herbert Vivian und Ruedi Oppliger haben in Sulz den 2. Platz herausgefahren

Züri Metzgete 2012

Schnelle Beine in Züri
Auch an der Züri Metzgete haben unsere Teamfahrer Akzente gesetzt:
3. Platz Teamwertung
Reto Lauper 2. Rang MS1 1:20.42h
Glutz Marco 4. Rang MS1 1:21.12h
Schroff Joel 15. Rang M 1:26.40h
Roth René 12. Rang MS3 1:32.30h

Berner Rundfahrt 2012

Super Resultate trotz garstigem Wetter
Das Team hat an der Bernerrundfahrt eine super Leistung erbracht:
- 2. Platz Teamwertung
Roth René 1. Rang MS3 56.34min
Wyss Thomas 4. Rang MS2 56.35min
Lauper Reto 4. Rang MS1 56.35min
Schroff Joel 13. Rang M 58.00min
Fivian Herbert 1. Rang MS4 1:00.54h
D'Ercole Fredy 18. Rang MS2 1:03.13h
Faore Dino 24. Rang MS2 1:05.20h
Dübi Mike 21. MS1 1:05.21h
Glaus Daniela 1. Rang FS3 1:06.11h
Roth Kathy 4. Rang FS2 1:19.00h
Wälti Martin 37. Rang MS2 1:29.19h

Bilder Berner Rundfahrt 2012

Berner Rundfahrt 2011

Starke Premiere
Bereits bei der ersten Teilnahme an der Berner Rundfahrt konnte das Team beachtliche Erfolge verbuchen:
- 3. Platz Teamwertung
Marco Glutz 3. Rang MS1 54.49min
Lauper Reto 6. Rang MS1 54.51min
Roth René 4. Rang MS3 56.10min
Fivian Herbert 1. Rang MS4 56.56min
Wyss Thomas 13. Rang MS2 56.58min
Schroff Joel 23. Rang M 58.49min
Glaus Daniela 1. Rang FS3 1:03.27h
Dübi Mike 42. Rang MS1 1:06.05h
D'Ercole Fredy 48. Rang MS2 1:08.05h

Copyright © 2015 Team Merida | Designed by bildik.ch